NEWS-TICKER +++ Bis bald in 2014/2015! +++ NEWS-TICKER

Heftige Euphoriebremse für Dessau-Roßlauer HV

3. Handball-Liga 

31.08.2014 22:07 Uhr- Mitteldeutsche Zeitung

 
Kein Durchkommen: Marco Hüls (am Ball) und der DRHV sahen sich einem bissigen Gegner ausgesetzt.  (BILD: bösener)
Von thomas schaarschmidt
Der Dessau-Roßlauer HV startet mit einer bitteren Heimniederlage in die neue Spielzeit. Der Gegner aus Groß-Bieberau/Modau feiert am Ende zurecht.
 

Als Hallensprecher Sören Buchwald kurz vor Ende der Partie obligatorisch die Zuschauerzahl verkündete, da hätte sie eigentlich für Applaus sorgen müssen. Exakt 1020 Fans hatten sich in der Anhalt-Arena eingefunden, um Zeuge des Saisonstarts des Dessau-Roßlauer HV zu werden. Sie waren mit viel Hoffnung und Optimismus erschienen, genährt von einer im Sommer personell aufgefrischten Mannschaft, die in der Vorbereitung durchaus zu überzeugen wusste. Doch jetzt, nach den ersten knapp 55 Minuten der neuen Spielzeit, war diese kleine Euphorie einem anderen Gefühl gewichen: Ernüchterung.

Unser Trainer Ralf Ludwig wendet sich an die Handballfreunde und Fans

Hallo liebe Handballfreunde und Fans der MSG,


mit dem Saisonstart und dem dabei errungenen Auswärtssieg in Dessau ist für uns die Vorbereitungszeit auf die Saison 2014/2015 zu Ende gegangen.

Ich möchte mich auf diesem Weg bei meiner Mannschaft für Ihren tollen Einsatz und das in den letzten Wochen gezeigte Engagement herzlichst bedanken. Die bisherige Arbeit mit diesem motivierten Jungs hat uns im Trainerteam viel Spaß bereitet. Wir haben uns meiner Auffassung nach als Mannschaft weiterentwickelt und gemeinsam sehr viel erarbeiten können. Das war letztendlich nur durch den vorbildlichen und zumeist unermüdlichen Einsatz jedes Einzelnen im Team möglich.

MSG Groß-Bieberau/Modau spielt auf

 

DRITTE LIGA - Darmstädter Echo
 
„Wir haben sehr stark gespielt “, berichtete Trainer Ralf Ludwig. Die MSG Groß-Bieberau/Modau feierte am Sonntag beim Dessau-Rosslauer HV einen souveränen 31:23 (13:11)-Erfolg. Mit dem selbstbewussten Husarenstreich gelang den Odenwäldern ein flotter Einstieg in die Drittliga-Saison.

Lange Anreise und starke Leistung beim Sieg gegen den Dessauer HV

Erstes Auswärtsspiel und erster Auswärtssieg. MSG-Herz, was willst Du mehr. Nach einer imponierenden Leistung, ganz speziell in der zweiten Halbzeit, fährt das Team von Trainer Ralf Ludwig mit zwei gewonnenen Punkten nach Hause. Zur Halbzeit lag sein Team bereits mit 13:11 in Front, da war aber noch lange nicht eindeutig feststellbar, dass sich die Mannschaft am Ende so eindeutig durchsetzen würde.  Sehr zufrieden nehmen die Jungs und die mitgereisten Fans die Rückreise in Angriff. Nächste Woche kommt es am Sonntag, 7. September um 14 Uhr zum ersten Heimspiel gegen den ESV Lok Pirna. Die MSG hofft auf eine volle Halle und die Mannschaft wünscht sich die Unterstützung der kompletten Fangemeinde.

So spielte die MSG I in Dessau:

 

12

Müller, Benedikt

 

0

0/0

 

0

87

Podsendek, Markus

 

0

0/0

 

0

4

Göbel, Yannick

 

0

0/0

 

0

6

Malik, Michael

 

2

1/0

 

0

7

Büttner, Robin

 

0

0/0

 

0

8

Seeger, Benedikt

 

10

3/3

x

0

9

Baumgärtel, Steve

 

4

0/0

 

1

11

Buschmann, Till

 

0

0/0

x

1

17

Rohaly, Alexander

 

7

0/0

 

0

19

Lebherz, Maik

 

0

0/0

 

0

23

Lorenz, Lucas

 

2

0/0

 

1

24

Weber, Darren

 

0

0/0

 

0

26

Arnold, Nils

 

2

0/0

 

2

29

Döll, Jan

 

4

0/0

x

0

 

Vorbereitung der MSG

Die Vorbereitung der MSG II geht nun in die Endphase, am 21.09. beginnt die Saison mit einem Heimspiel gegen die TSG Offenbach-Bürgel.

Die kommenden Spiele:
30.08., 15:00 Uhr HSG Kahl/Kleinostheim, Maingauhalle
31.08., 16:30 Uhr HSG Fürth/Krumbach, Ballsporthalle Ober-Ramstadt
07.09., 17:00 Uhr Weiterstadt, noch offen

Erste Hürde ist hoch für Groß-Bieberau/Modau

 

Handball, Dritte Liga – Saisonstart der Odenwälder beim Dessau-Rosslauer HV

29. August 2014 - Darmstädter Echo

 

 


 
Dirigent: Benedikt Seeger vom Handball-Drittligisten MSG Groß-Bieberau/Modau.  Foto: Jürgen Pfliegensdörfer
 

 

Eine schwere Auswärtshürde erwartet die MSG Groß-Bieberau/Modau zum Auftakt der Dritten Handball-Bundesliga. Die Odenwälder gastieren am Sonntag beim Dessau-Rosslauer HV.

 

Die MSG Groß-Bieberau/Modau muss am Sonntag (17 Uhr, Anhaltarena) in der Dritten Liga Ost Farbe bekennen. In der drittgrößten Stadt Sachsen-Anhalts, Dessau-Rosslau, ist ein Auftaktsieg der jungen Mannschaft um Spielgestalter Benedikt Seeger eingeplant. Die Odenwälder gehen zumindest als Favorit in die Partie. Doch aller Anfang ist schwer.

Heimische Halle erweckt Mitleid bei den Gegnern

 

Handball, Dritte Liga – MSG Groß-Bieberau/Modau möchte mit der jungen Mannschaft oben mitspielen

 


Die neuen Gesichter der MSG Groß-Bieberau/Modau: Von links Max Böhm, Lucas Lorenz, Benedikt Müller, Co-Trainer Christian Zölls, Maik Lebherz und, Robin Büttner. Es fehlen Benedikt Seeger und Trainer Ralf Ludwig.  Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

 

Am kommenden Sonntag startet die dritte Handball-Bundesliga in die neue Spielzeit. Die Regie der MSG Groß-Bieberau/Modau sieht die Spielgemeinschaft für die Zukunft gut aufgestellt, sehnt sich aber nach einer neuen, modernen Spielstätte.

 

Die MSG Groß-Bieberau/Modau geht ins zweite gemeinsame Jahr. Dabei blicken die Odenwälder auf eine zerfahrene Saison zurück. Obwohl das Ziel, einstelliger Tabellenplatz, erreicht wurde (Rang acht, 32:28 Punkte), herrschte Unzufriedenheit. „Das sportliche Abschneiden der ersten Mannschaft war nicht das, was wir uns vorgestellt haben. Man muss aber auch relativieren, denn der Focus lag in der letzten Runde auf den Landesliga-Aufstieg der Reserve“, bilanziert Geschäftsführer Georg Gaydoul.

Letztes Testspiel: MSG schlägt Leutershausen

Einen echten und letzten Test vor der am kommenden Wochenende beginnenden neuen Saison, absolvierte die MSG Groß-Bieberau/ Modau I dieses Wochenende. Gegner war die SG Leutershausen, das Team das künftig in der dritten Liga Süd am Ball sein wird. Frühzeitig hatte der bestens bekannte Gegner aus Leutershausen bekannt gegeben, dass man keine Lizenz mehr für die 2. Handball-Bundesliga beantragen wird und zollte damit den gestiegenen finanziellen Anforderungen der einteiligen zweiten Liga Tribut.

Nach einer sehr abwechslungsreichen Partie konnte unser Team mit 31:28 das Hallenparkett als Sieger verlassen. Ein sehr guter Auftritt der Truppe von Trainer Ralf Ludwig, der derzeit noch in Urlaub ist. Für ihn übernahm Co-Trainer Christian Zölls die Verantwortung.

Unbedingt vormerken: MSG I erwartet am Samstag die SG Leutershausen zum Testspiel

Zum Abschluss der Vorbereitungsphase trifft die MSG Groß-Bieberau/Modau am kommenden Samstag, 23. August auf die SG Leutershausen. Anwurf in der Großsporthalle ist um 16.30 Uhr.

 

SG Leutershausen

 

Der Vergleich mit dem Drittligisten aus der Südstaffel ist die Generalprobe für unsere Mannschaft vor dem ersten Pflichtspiel in Dessau am 31. August.