NEWS-TICKER +++ Bis bald in der Saison 2016/2017 +++ NEWS-TICKER

MSG beginnt mit zweitem Trainingsabschnitt - Testspiel am Sonntag gegen Hassloch

Hallo Handballfreunde,

 

das Team der MSG Groß-Bieberau/ Modau um Trainer Ralf Ludwig beginnt am Samstag mit dem zweiten Trainingsabschnitt. Beendet wird dieses Wochenende mit einem Testspiel gegen die TG Hassloch in eigener Halle. Somit besteht die Möglichkeit, die Mannschaft und die Neuzugänge hautnah erleben zu können. Die Partie gegen den Drittligisten der Südgruppe ist für Sonntag, 31. Juli, 17 h in der Großsporthalle vorgesehen.

MSG II: Vorbereitung 2016

Die MSG Falken II starten Anfang August in die Vorbereitung. Wer die Vorbereitungsspiele nicht verpassen will, kann gerne zu folgenden Zeiten vorbeischauen:

13.08., 16.30 Uhr Spiel gegen Griesheim in GB
14.08., 15.00 Uhr Spiel gegen Bürgel in GB
17.08., 20.30 Uhr Spiel gegen Groß-Umstadt 2 in OR
20.08., 13.30 Uhr Turnier in Dieburg
23.08., 20.30 Uhr Spiel in Babenhausen
27.08., 16.00 Uhr Spiel in Kahl/Kleinostheim I
28.08., 17.00 Uhr Spiel gegen Bonsweiher in OR
03.09., 17.00 Uhr Spiel gegen Obernburg 2 in OR
04.09., 15.00 Uhr Spiel gegen Erbach/Dorf Erbach in OR
10.09., 17.00 Uhr Spiel in Dieburg
11.09., 17.00 Uhr Spiel in Büttelborn
18.09., 17.00 Uhr Rundenauftakt gegen Glattbach in OR

Regel-Reform im Handball / Neuheiten zur kommenden Saison: die blaue Karte

Teil 1 der fünfteiligen Serie auf MSG-Handball.com

Blaue Karte, eine begrenzte Passzahl beim passiven Spiel, eine Neuregelung des siebten Feldspielers, eine Drei-Angriffs-Pause für einen verletzten Spieler und eine Sonderregel für die letzten 30 Sekunden: Am 1. Juli 2016 traten fünf Regeländerungen des Weltverbandes IHF in Kraft, die natürlich auch bei den MSG Falken in der 3. Bundesliga Ost Anwendung finden werden. Als Service für unsere Leser stellen wir diese Neuheiten gemeinsam mit Handball World in loser Reihenfolge vor. 

 

Details zum Weininselturnier 2016

Weininselturnier 2016Spielplan per Klick vergrößern

 

Diese Woche kein Testspiel mehr - Auftritt bei Weininselturnier

Der erste Trainingsabschnitt unserer Drittligamannschaft liegt beinahe hinter ihr. Bis zum Sonntag stehen noch einige Trainingsaufgaben an, danach folgt eine 14-tägige Pause für das Team. Ab August hat das Trainerduo Ralf Ludwig und Christian Zölls sein Team wieder in der Halle und es folgt unter anderem der Auftritt unser MSG beim Weininselturnier des TV Groß-Umstadt. Wir werden den Spielplan des Turnieres rechtzeitig einstellen.

Der Trainingsplan mit den derzeit angesetzten Testspielen der MSG Falken ab August 2016

 

 

Aug 16

   
1 Mo Training 19.30 h
2 Di Crossfit 20:15 h DA
3 Mi Training 19.30 h
4 Do Trainingslager ab 19.00 h
5 Fr Trainingslager ab ca. 14 h / 20:30 h Spiel Budenheim
6 Sa  Trainingslager ab ca. 9.00 h 
7 So Trainingslager / 18.30 h in Nussloch 
8 Mo  
9 Di Crossfit 20:15 h DA
10 Mi Training 19.30 h
11 Do 20.30 h Nd.-Roden
12 Fr  
13 Sa 11.30 h Hanau / 14.30 h Gelnhausen
14 So Plazierungsspiel WIT in GU
15 Mo Training 19.30 h
16 Di Training 20.00 h
17 Mi Training 19:30 h Halle
18 Do Training 19:00 h Halle
19 Fr  
20 Sa in Pforzheim 19.00 h
21 So  
22 Mo Training 20.00
23 Di Training 20.00
24 Mi Training 19.30 h
25 Do Training 19.00
26 Fr  
27 Sa TVB Stuttgart 17.30 h (?)
28 So  
29 Mo Training 20.00
30 Di Training 20.00
31 Mi Training 19.30 / Spielersitzung
     
Sep 16    
1 Do Training 19.00
2 Fr  
3 Sa in Nieder Roden 
4 So  
5 Mo Training 20.00
6 Di Training 20.00
7 Mi Training 19.30 / Spielersitzung
8 Do Training 19.00
9 Fr  
10 Sa TV Großwallstadt 19.00 h
11 So  
12 Mo Training 20.00
13 Di Training 20.00
14 Mi Training 19.30 / Spielersitzung
15 Do Training 19.00
16 Fr  
17 Sa  
18 So  
19 Mo Training 20.00
20 Di Training 20.00
21 Mi Training 19.30 / Spielersitzung
22 Do Training 19.00
23 Fr  
24 Sa HSV Hannover19.00 h
25 So  
26 Mo Training 20.00
27 Di Training 20.00
28 Mi Training 19.30
29 Do Training 19.00
30 Fr

Die Neuen bei den MSG Falken

 

Voll im Training befindet sich das Drittligateam um Trainer Ralf Ludwig. Die ersten drei Wochen sind bereits absolviert und "alle ziehen voll mit", so der Coach. Im Rahmen des Trainings präsentieren sich Trainer Ralf Ludwig und die neuen Spieler. Von links nach rechts: Fabian Kovac, Saad Khan, Benjamin Göttmann, Benjamin von Stein, Martin Juzbasic und Ralf Ludwig.

Weibliche E-Jugend

Starke Mannschaftsleistung


Mit einer starken Mannschaftsleistung ging am Sonntag den 12.6.2016 die Qualifikationsrunde der weiblichen E-Jugend zu Ende. Da der erste Tabellenplatz vorm Spiel schon sicher war, wurden die stärkeren Spielerinnen geschont, somit mussten die jüngeren zeigen was sie im Training gelernt hatten. Und die zahlreichen Zuschauer wurden nicht enttäuscht im gegen teil. Mit einem 0:4 lauf kamen die Gäste aus  Schaafheim besser ins Spiel. Was nicht heißt das wir uns keine Chancen erarbeitet hatten. Im Gesamten Spiel warf man 19 mal neben das Tor oder direkt auf den Torhüter. Allein dies zeigt das auch  unsere jüngeren Spielerinnen das Teamspiel verstanden haben, das es nur gemeinsam geht den Gegner auszuspielen. Eines war klar das runde muss ins eckige.
Das Trainerteam Madeline und Thorsten reagierten prompt und stellten die Mannschaft ein wenig um. Dies fruchtete auch sofort und man holte Tor um Tor auf. Zur Halbzeit stand es 4:4.

Keine Gedanken ans Aufhören

Darmstadt / Darmstadt-Dieburg 09.06.2016

 

Von Bernd Kalkhof

HANDBALL Harald Janßen arbeitet seit über 20 Jahren als Physiotherapeut bei Odenwälder Clubs

GROSS-BIEBERAU - Er ist zweifellos einer der dienstältesten Mannschaftsbetreuer im Odenwald. Es war im Jahr 1994, als Harald Janßen in den Odenwälder Handball einstieg. Der damalige Trainer der TSG Groß-Bieberau, Milan Brestovansky, nahm den gebürtigen Friesen mit in ein Trainingslager im Olympia-Stützpunkt Saarbrücken. Der eigentliche Physio Manfred Reinhard war verhindert. Diese vier Tage im Saarland sollten sein Freizeitverhalten gehörig verändern.

 

Nach dem ersten Zweitliga-Abstieg der TSG nahm Jens Becker den heute 52-Jährigen mit zum TV Asbach. Becker begann dort als Spielertrainer, Janßen blieb sieben Jahre. 2003 stieg Groß-Bieberau erneut in die Zweite Liga auf. Dann ging es zurück zur TSG, wo in der Ära von Trainer Thomas Göttmann die erfolgreichsten Jahre folgten.