NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: MSG I - TV Grosswallstadt, Freitag (24.) um 20 Uhr in der Boellenfalltorhalle Darmstadt // MSG II - TuS Griesheim, Sonntag (26.) um 17 Uhr in Ober-Ramstadt +++ NEWS-TICKER

Auf Wiedergutmachung aus

 

13. September 2013

Quelle: Echo-Online



Steve Baumgaertel gegen Baunatal
Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

 

Die Aufgabe ist machbar. Jedenfalls hat die MSG Groß-Bieberau/Modau am Samstag in der Dritten Handball-Liga gute Voraussetzungen, gegen Vorsfelde erfolgreicher als gegen Baunatal zu sein.

Wiedergutmachung ist angesagt: Nach dem 21:32 zuletzt gegen Eintracht Baunatal will sich die MSG Groß-Bieberau/Modau am Samstag (19.45 Uhr) im Spiel der Dritten Handball-Liga beim MTV Vorsfelde rehabilitieren – eine machbare Aufgabe. Der Aufsteiger aus Wolfsburg hat sich in der Oberliga Niedersachsen recht glücklich die Meisterschaft gesichert – der Northeimer HC und MTV Soltau waren punktgleich. Die Mannschaft von Mike Knobbe wurde nur punktuell verstärkt. So fehlt ein Linkshänder im rechten Rückraum. Bisher gab es zwei klare Niederlagen. Gerade beim Auftakt (21:31) gegen die Reserve des Bundesligisten SC Magdeburg gab es eine Lehrstunde.

Die hat allerdings auch die MSG am vergangenen Samstag erhalten. Die Niederlage im vermeintlichen Spitzenspiel gegen Baunatal tat richtig weh. Besonders die Art und Weise, wie sich das Team von Trainer Florian Bauer vor dem erwartungsvollen Publikum zum Heimauftakt präsentierte, überraschte und verärgerte die Groß-Bieberauer Führung. Es fehlte das Aufbäumen, der Versuch, die spielerische Überlegenheit der Gäste mit Einsatz und Aggressivität zu kompensieren.

„Die Jungs waren völlig konsterniert, haben komplett den Faden verloren. Das war kein Kollektiv mehr“, erklärte Bauer, der eine Trotzreaktion von seinen Spielern erwartet. Augenscheinlich fehlte der jungen MSG-Mannschaft ein Führungsspieler, der die verunsicherten Talente mitzieht. „Dieser Spielertyp muss sich in den nächsten Wochen herausbilden, das wird eine spannende Angelegenheit“, meinte Bauer. So oder so. Gegen Vorsfelde soll ein Sieg her. Aufpassen müssen die Odenwälder auf Tim Johow – sofern der MTV-Torjäger trotz Oberschenkelverletzung spielen kann.

Ligakonkurrent TV Groß-Umstadt hat wegen des Weinfestes spielfrei.