NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: MSG I - TV Grosswallstadt, Freitag (24.) um 20 Uhr in der Boellenfalltorhalle Darmstadt // MSG II - TuS Griesheim, Sonntag (26.) um 17 Uhr in Ober-Ramstadt +++ NEWS-TICKER

Handball, Dritte Liga – 30:27 gegen HBV Balingen-Weilstetten II – Vierter Sieg in Folge

Quelle: Darmstädter Echo, 18. Februar 2013

 

Jubel nach dem Sieg gegen Balingen
Foto: Jürgen Pfliegensdörfer / RSCP.de

 

Es bleibt dabei, in der Groß-Bieberauer Sporthalle gibt es für die Konkurrenz einfach nichts zu ernten. Mit einer brillanten Abwehrleistung in der ersten Halbzeit verbuchte der Tabellenfünfte den nächsten Heimsieg gegen eine Spitzenmannschaft der Staffel. Dabei dürfte den meisten der Zuschauer phasenweise das Herz aufgegangen sein. Da stimmten Harmonie und Mischung von erfahrenen Kräften und jungen, torhungrigen Talenten.


Letztlich auch in der Schlussphase, als die zuvor dominierenden Odenwälder beinahe einen 20:13-Vorsprung (37. Minute) verspielt hätten. Bis auf 24:26 warf sich der Talentschuppen des leidenschaftlichen Balinger Trainers Eckard Notdurft heran. Dann traf zuerst Groß-Bieberaus Mannschaftskapitän Mathias Konrad (5) mit wuchtigen Würfen. Danach erzielte der gerade wieder genesene 18 Jahre alte Rechtsaußen Jan Döll (3) mit einer riskanten Einzelaktion das entscheidende 29:25.

Die Hausherren brauchten gut zwölf Minuten, um den Gegner zu beherrschen (9:4). Dann präsentierte die Talentschule der Gäste Zielstrebigkeit im Ausnutzen von Fehlern (10:9). Im weiteren Verlauf dieser glanzvollen ersten Hälfte blockte der Abwehr-Mittelblock der Gastgeber zehn Bälle, von denen im Gegenzug fünf zu Treffern führten.

„Ich konnte im ersten Durchgang kaum Schwächen ausmachen. Nach dem Wechsel hat uns in den abschließenden Aktionen oft die letzte Konsequenz gefehlt. Balingen spielt mit klarer Linie, ohne Druck, und hält den Takt immer hoch“, erklärte Spielertrainer Florian Bauer die Schwächephasen.

In der Schlussphase stach die individuelle Stärke der TSG Groß-Bieberau den Jungbrunnen der Bundesliga-Reserve aus Balingen aus. Deren Rückraum enttäuschte. Selbst Haupttorschütze Benedikt Brielmeier brauchte für sieben Treffer 13 Würfe.

Eitel Sonnenschein beim Sieger. Der Umbruch greift, die Erfolgserie hält an. Zugesagt hat für die neue Spielzeit Linkshänder Steve Baumgärtel vom Zweitligisten SC DHfK Leipzig. Der unterschriebene Vertrag lag am Samstag noch nicht vor, teilte Manager Georg Gaydoul mit.

kaf