NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: MSG I - TV Gelnhausen, Samstag (17.) um 19 Uhr in der Grosssporthalle // MSG II - HSG Kahl-Kleinostheim, Sonntag (18.) um 17 Uhr in Ober-Ramstadt +++ NEWS-TICKER

MSG III -
von Christoph Frieß

 

Die dritte Mannschaft der MSG Groß-Bieberau/Modau feiert den dritten Sieg im dritten Spiel und steht als einzig verbliebene verlustpunktfreie Mannschaft der Bezirksklasse B an der Tabellenspitze. Die Zielsetzung für die Partie beim A-Klasse Absteiger war simpel wie genial:"2 Punkte einfahren, egal wie!". Die Vorzeichen standen gut, Trainer Labella konnte mit 14 Spielern aus den Vollen schöpfen. Die einzige Lücke im Team hinterließ der bisherige Topscorer Patrick Lortz (20 Tore in 2 Spielen).

 

Es entwickelte sich von Beginn an ein extrem spannender Schlagabtausch. Die MSG fand nie wirklich in ihren Rhythmus, da ungewöhnlich viele Fehler im Spielaufbau gemacht und Bälle immer wieder vertändelt wurden. Im Gegenzug zeigte sich die Abwehr solide und lies gerade mal 8 Gegentreffer in den ersten 30 Spielminuten zu. Spielerisch zwar kein Leckerbissen für die wenigen Zuschauer, aber der harte Kampf beider bis dato ungeschlagenen Teams lies die Stimmung aufkochen. Immer wieder musste das Spiel unterbrochen werden, damit Spieler auf der Platte behandelt werden konnten. Leider brachte der Unparteiische mit seiner zum Teil sehr eigenwilligen Auslegung des Regelwerks zusätzlich Unruhe ins Spiel. Trauriger Höhepunkt der ersten Spielhälfte war eine klare Tätlichkeit gegen Miguel Almeida (24min). Frei vorm Tor bekam er von der Seite einen heftigen Schlag ins Gesicht, welcher lediglich mit einer Zeitstrafe geahndet wurde. Kurz darauf musste Stephen Strunz das Parkett mit einer glatt roten Karte verlassen (27min), da er angeblich nach einem Spieler getreten hatte. Nach turbulenten 30min führte die MSG knapp mit 2 Toren vorsprung 8:10.

Die Gastgeber um A-Lizensinhaber Weyland rechneten sich gute Chancen aus und gingen mit genau so großem Siegeswillen in die zweite Hälfte wie der Tabellenführer aus Groß-Bieberau.So blieb die Begegnung auch im zweiten Spielabschnitt umkämpft. Die Gersprenztaler verpassten es immer wieder sich entscheidend abzusetzen. Der flinke Mittelmann der Sulzbacher setzte seine Nebenleute geschickt in Szene und schaffte es nun vermehrt Löcher in die MSG Abwehr zu reißen.


So drohte die Partie beim Stand von 16:16 (48min) zugunsten der Gastgeber zu kippen. Die Mannschaft stemmte sich aber mit allen Mitteln gegen den drohenden Punktverlust, insbesondere Keeper Nick Geiß zeigte seine Klasse und parierte in dieser Entscheidenden Phase immer wieder frei geworfene Bälle der Platzherren. So avancierte unsere Nummer 1 im Tor zum Matchwinner und hielt die beiden wichtigen Auswärtszähler für die MSG fest. Am Ende steht ein 18:23 Auswärtserfolg zu buche den sich die aufopferungsvoll kämpfende Mannschaft auch redlich verdient hat.

Am kommenden Sonntag den 19.10 steht das erste von drei Heimspielen am Stück auf dem Programm. Um 15.00Uhr stellt sich die dritte Mannschaft des TV Großwallstadt in der Ballsporthalle in Ober-Ramstadt vor.

2Min: 2/2 Rot: Strunz (27min Tätlichkeit)
7m: 6/5 4/3

Für die MSG am Ball:
Nick Geiß und Sebastian Müller im Tor, Miguel Almeida 6, André de Bacco 5/2, Christoph Frieß 4, Lars Janßen 2, Leon Janßen 2, Franco Labella 1/1, Tom Keil 1, Atakhan Pektas 1, Sebastian Kniejski 1, Nils Metzen, Stephen Strunz und Christoph Göttmann