NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: MSG I - TV Grosswallstadt, Freitag (24.) um 20 Uhr in der Boellenfalltorhalle Darmstadt // MSG II - TuS Griesheim, Sonntag (26.) um 17 Uhr in Ober-Ramstadt +++ NEWS-TICKER

MSG Groß-Bieberau/ Modau - HSC Coburg II 24:28

 

Zum ersten Spiel in der diesjährigen Saison empfingen die Handballer der MSG Falken das Team aus Coburg. Die Mannschaft des Trainergespanns Ronny Göhl/ Martin Röhrig war durchaus mit Ambitionen nach Groß-Bieberau gekommen. Wie auch die MSG Falken standen auf Coburger Seite eine Menge junger Spieler. 

Die Falken begannen unglaublich schnell, zielstrebig und vor allem effektiv. Im Tor stand zu Beginn mit Martin Juzbasic ein schier unüberwindlicher Keeper und hintereinander brachte er millimetergenau den Ball ins Zentrum. Schnell führten die Spieler von Trainer Thorsten Schmid mit 6:2 und vor allem die Ballgewinne wurden in Tore verwertet. Das tat dem Spiel des jungen Teams sehr gut, doch mit zunehmender Spieldauer kamen die Gäste heran. Zur Halbzeit führten die Gastgeber noch mit 14:12, doch gerade in den letzten Minuten vor der Halbzeit spielte man zu überhastet, schloss zu schnell ab.

 

 

Enttäuschend verlief der erste Heimauftritt. Nach starkem Beginn ließen die MSG Falken zuviele Chancen liegen und verloren die Auftaktpartie gegen Coburg

 

Die Gäste kamen sehr gut in die zweite Halbzeit und schnell hatten sie die Partie gedreht. Nach 42 Spielminuten stand es plötzlich 20:17 für Coburg. Viel zu viele Chancen ließ man vor allem am Kreis liegen und Trainer Schmid nahm folgerichtig eine Auszeit um sein Team neu zu ordnen. Doch das Coburger Spiel hatte nun Fahrt aufgenommen. Mit fünf Treffern Vorsprung führten die Gäste die Partie an und bei deutlich besserer Chancenverwertung wäre sogar ein Punkt drin gewesen. Vor allem Benjamin von Stein erwischte einen rabenschwarzen Tag. Jeder in der Halle sah sein Bemühen, doch brachte er sieben freie Bälle nicht im Tor unter. Am Ende blieb eine 24:28-Auftaktniederlage. Sie hätte nicht sein müssen, doch die junge Mannschaft muss noch viel lernen. Am Ende hatten die Gäste den Sieg auch verdient.

 

Aufstellungen:

 

MSG Falken: Juzbasic, Khan, Büttner 3, L. Bauer 4, Rivic 1, Lebherz, Weber, Jost, von Stein 2, Semmelroth 4, Batinovic 8/3, Dambach 2, F. Bauer

Trainer: Thorsten Schmid

 

HSC Coburg II: Titze, Foluszny, Franke, Merkwirth, Kellner, Drude, Knauer, Bühler, Schramm, Wolf, Munoz, Göhl, Pernet, Härtl

Trainer: Ronny Göhl/ Martin Röhrig

 

Siebenmeter: 6/5 - 7/3

 

Zeitstrafen: 3 - 2,  Disziplinarstrafe für Harald Janssen/ Groß-Bieberau

 

Schiedsrichter: Jonathan und Maximilian Winter

 

Zuschauer: 400