NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: MSG I - TV Grosswallstadt, Freitag (24.) um 20 Uhr in der Boellenfalltorhalle Darmstadt // MSG II - TuS Griesheim, Sonntag (26.) um 17 Uhr in Ober-Ramstadt +++ NEWS-TICKER

Ungeschlagener Spitzenreiter in die Schranken gewiesen

 

In eigener Halle bleibt die MSG Bieberau/Modau weiter ungeschlagen, auch der mit 5 Siegen in die Saison gestartet TSV Pfungstadt konnte hier nichts mitnehmen. Vorweggenommen, es war ein Spiel der bärenstarken Torhüter auf beiden Seiten (Florian Zeising und Marius Walther), die mit ihren Paraden die Angriffsreihen zur Verzweiflung brachten. Aber auch der lange verletzte Jonas Ahrensmeier (8 Tore) prägt diese Spiel.

 

Am Anfang überraschte der TSV mit einer 3:2:1 Abwehr die Drittliga-Reserve, aber nach anfänglichen Schwierigkeiten (5:8), kämpfte sich die MSG zurück ins Spiel und glich nach 23min zum 9:9 aus. Zwei doppelte Zeitstrafen konnten die Gäste nur zu einer 2Tore Führung nutzen und so ging man mit 11:13 in die Pause. 

 

In der 2. Halbzeit blieb es das erwartet spannende Spiel, denn die Msg konnte nach 43Minuten wieder den Ausgleich erzielen (18:18). Nach diesem Kraftakt kam es knüppeldick für die Falken, denn erst verletzte sich Jonas Dambach und kurz darauf auch noch Lukas Schröbel, so dass Trainer Oliver Lücke jetzt kein Auswechselspieler mehr zu Verfügung stand. Um so mehr ist das bewundernswert, denn dieses konnte der ungeschlagene Spitzenreiter mit seinem grossem Kader nicht für sich nutzen. In der 57 Spielminute warf Maik Lebherz die 24:23 Führung. Als dann der extra eingewechselte Matthias Trummer einen 7m zum möglich Ausgleich hielt, war der Sieg der MSG nicht mehr zu nehmen, es konnten sogar noch 2 schnelle Tore zum 27:24 Heimsieg drauf gesetzt werden. Mit diesem Spitzenspiel konnten alle Beteiligten Werbung für den Handballsport betreiben.

 

 

MSG-Tore: Ahrensmeier 8, Lebherz 4, Arnold 4, Moritz Kaczmarek 5/3, Dambach 3, Rivic 2 und Wagner 1