NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: HC Erlangen II - MSG I, Sonntag (19.) um 15.30 Uhr // SKG Rossdorf - MSG II, Sonntag (19.) um 18 Uhr +++ NEWS-TICKER

Am Samstag müssen die MSG Falken gegen den Tabellenvierten SC Magdeburg beweisen, dass die zuletzt guten Leistungen nicht nur von kurzer Dauer waren. Die Groß-Bieberauer Handballer zeigen aufsteigende Form was zuletzt der Erfolg bei Germania Großsachsen zeigte. Davor musste man nach Bad Neustadt reisen, stand dort vor einem Erfolg, der jedoch leider nicht eintrat, da man in den letzten Minuten zumindest noch einen Punktgewinn aus den Händen gab. Doch die Spieler hatten gelernt und in Großsachsen zeigte man sich kämpferisch und nahm am Ende die Punkte mit in den Odenwald. Derzeit rangiert die Mannschaft von Trainer Thorsten Schmid auf Rang zwölf der Tabelle und mit einem Sieg gegen Magdeburg könnte man das Punktekonto auf 12:12 ausgleichen. Der Anschluss an das Mittelfeld in der Dritten Liga Ost ist bereits hergestellt, alles hängt dicht aufeinander. Der Gegner aus dem Osten hat gerade einmal drei Punkte mehr auf dem Konto und doch liegen acht Plätze in der Tabelle dazwischen. Der TV Grosswallstadt als derzeitiger Tabellenführer hat auch schon sechs Minuspunkte zu verzeichnen und verlor bereits dreimal. Magdeburg ließ am letzten Wochenende der HSG Hanau nicht den Hauch einer Chance, gewann mit 36:28 Toren, verlor die Woche davor aber in Großwallstadt und musste 41 Gegentreffer hinnehmen.

Die Partie am 11. November zur gewohnten Anwurfzeit um 19 Uhr in der Großsporthalle und es lohnt sich durchaus, diese junge und ausbaufähige  Mannschaft anzufeuern. Letzte Woche deutete Nachwuchskraft Jonas Ahrensmeier mit drei Treffern an, wie wichtig er für die Mannschaft werden könnte. (pfl)