NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: Northeimer HC - MSG I, Sonntag (25.) um 17 Uhr // TV Reinheim - MSG II, Samstag (24.) um 19 Uhr +++ NEWS-TICKER

Dritte Bundesliga 16.02.2018/ Darmstädter Echo

 

DRITTE LIGA MSG Bieberau/Modau hofft gegen Gelnhausen auf den Einsatz von Markus Semmelroth

GROSS-BIEBERAU - (kaf). Und wieder ein hessischer Vergleich in der Dritten Handball-Liga. Nur eine Woche nach dem 24:19 Erfolg gegen die HSG Hanau kommt der abstiegsbedrohte TV Gelnhausen in den Odenwald zur MSG Groß-Bieberau/Modau. Die Falken empfangen am Samstag (19 Uhr, Großsporthalle „Im Wesner“) den TV Gelnhausen. Und nicht nur Michael Malik spricht von einem Schlüsselspiel gegen den akut abstiegsbedrohten Konkurrenten.

 

Es geht um einiges bei diesem Aufeinandertreffen. „Unser Erfolg gegen Hanau ist nichts wert, wenn wir nicht auch Gelnhausen schlagen. Für Gelnhausen ist der Druck sogar noch größer“, sagt das MSG-Eigengewächs mit Blick auf die Tabelle. Gelnhausen hat zwar nach dem 33:27-Erfolg in Bruchköbel wieder Luft geholt, dennoch steht der TV mit 14:26 Punkten auf dem drittletzten Rang. Die MSG hingegen könnte sich mit einem weiteren Erfolg endgültig von den hinteren Rängen verabschieden.

 

Malik, der dem Team in der Hinrunde wegen eines Auslandsstudiums in Australien nicht zur Verfügung stand, hat sich wieder komplett eingelebt. Der 24 Jahre alte Rückraumspieler ist ein wichtiger Baustein der Abwehr. Und er hofft, dass sein Team nach zwei Niederlagen zum Jahresbeginn nun durch den Erfolg gegen den Vierten Hanau zu mehr Konstanz findet.

„Ich denke, gegen Hanau war ein Aufwärtstrend zu erkennen. Es ging zwar viel über Kampf, aber wir haben uns auch spielerisch deutlich gesteigert“, sagt der Student. Gemeinsam mit Darren Weber und dessen Bruder Ian kompensierte Malik auf der halblinken Position den Ausfall von Markus Semmelroth. „Wir haben das ganz gut hinbekommen. Markus ist für uns dank seiner einfachen Tore aber sehr wichtig und man hat gemerkt, dass er gefehlt hat“, hofft Malik auf die Rückkehr des zweitligaerfahrenen Torjägers. Für dessen Einsatz sieht es laut Malik wohl ganz gut aus.