NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: HC Erlangen II - MSG I, Sonntag (19.) um 15.30 Uhr // SKG Rossdorf - MSG II, Sonntag (19.) um 18 Uhr +++ NEWS-TICKER

6. September 2013

Quelle: Echo-Online

 

Handball, Dritte Liga – Groß-Bieberau/Modau empfängt Baunatal

 

Die MSG Groß-Bieberau/Modau empfängt zum Heimauftakt gleich einen Titelkandidaten der Dritten Handball-Liga: Eintracht Baunatal ist zu Gast. Nach Sachsen-Anhalt geht die Reise des TV Groß-Umstadt. Beim Dessau-Roßlauer HV sind die Südhessen nur Außenseiter.

Es ist bereits die erste echte Standortbestimmung für die MSG Groß-Bieberau/Modau in der Dritten Handball-Liga Ost. Am Samstag (19 Uhr) stellt sich mit Eintracht Baunatal einer der Favoriten in der Großsporthalle „Im Wesner“ vor. Mit Spannung erwarten die Anhänger der MSG den ersten Heimauftritt ihrer neu formierten Mannschaft.

MSG-Manager Georg Gaydoul rechnet bei 700 bis 800 Zuschauern mit einer vollen Halle. „Wir hatten eine tolle Vorbereitung und haben unsere erste schwere Aufgabe in Dresden mit Bravour gelöst. Das muss Interesse geweckt haben“, meint er.

Lautstarke Unterstützung dürfte gegen Baunatal von Nöten sein, denn die Gäste sind ein starker Gegner. Die meisten Drittliga-Trainer haben die Nordhessen gemeinsam mit der MSG und Dessau-Roßlau als Favoriten auf dem Zettel – daher wird der Ausgang dieses Spitzenspiels einige Aussagekraft besitzen. „Dann wissen wir, wie stark die Liga ist. Daher sind alle gespannt auf die Partie. Wir müssen schon eine ganz starke Leistung abliefern, um gegen diese Mannschaft zu bestehen“, weiß Florian Bauer.

Der MSG-Spielertrainer stellt den Nordhessen ein hervorragendes Zeugnis aus. Bestens eingespielt, sehr kompakt und mit einer temporeichen Vorwärtsbewegung bei guter Passqualität. Diese Fähigkeiten konnte Baunatal am vergangenen Wochenende beim 30:25 gegen den SC Leipzig immer wieder abrufen. Dabei glänzte besonders das Rückraum-Trio Phil Räbiger, Marvin Gabriel und Linkshänder Paul Gbur. Diese Achse gilt es in den Griff zu bekommen.

„Wir haben uns gut vorbereitet und die Stimmung ist gut. Ich hoffe, dass wir die Erwartungen unsere Fans erfüllen können, denn die vielen Siege in der Vorbereitung bedeuten gar nichts. Am Samstag ist ein ganz anderer Einsatz gefordert“, ergänzt Bauer. Fraglich ist der Einsatz von Linksaußen Yannick Göbel.