NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: MSG I - TV Grosswallstadt, Freitag (24.) um 20 Uhr in der Boellenfalltorhalle Darmstadt // MSG II - TuS Griesheim, Sonntag (26.) um 17 Uhr in Ober-Ramstadt +++ NEWS-TICKER

15. September 2013

Eigener Bericht

 

Auswärtssieg gegen den MTV Vorsfelde fällt eindeutig aus

 

Die herbe Niederlage im Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Baunatal hat die MSG Groß-Bieberau/ Modau offensichtlich sehr gut weggesteckt. Im gestrigen Auswärtsspiel beim MTV Vorsfelde zeigte sich das Team von Florian Bauer bestens erholt und siegte klar und deutlich mit 31:19.

 

 

Fünf Tore gelangen Steve Baumgärtel in der Partie gegen Vorsfelde

Diesen deutlichen Ausgang musste man nicht unbedingt erwarten, denn nach der Niederlage vor eigenem Publikum war man doch etwas verunsichert und die Gastgeber von Trainer  Mike Knibbe hatten sich etwas vorgenommen. Sie hatten sich zum Ziel erklärt, dem Favoriten aus dem Odenwald ein Bein zu stellen. Doch das gelang nicht.

Die Abwehrarbeit im ersten Abschnitt war fast nicht mehr zu toppen. Co-Trainer Rolf König, der den verhinderten Florian Bauer vertrat, hatte ein Bollwerk erstellen lassen, dass in Halbzeit eins nur viermal überwunden werden konnte. 14 Minuten dauerte es, ehe die Gastgeber das erste Mal trafen. Gleichzeitig saßen die schnellen Konter und bereits zur Halbzeit führte die MSG mit 11:4. Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild kaum. Die aggressive und zupackende Abwehrarbeit trug ihre Früchte und jede Menge schneller Gegenstöße brachten leichte Tore. Insgesamt 20 Mal klingelte es im Tor des hilfesuchenden Thomas Kürger in diesen 30 Spielminuten. Die MTV hatte natürlich auch den Verlusst von Tim Jarow in Kauf zu nehmen. Der Shooter konnte nicht auflaufen, was sich natürlich negativ bemerkbar machte.  

Bei der MSG konnten sich ganz besondere Michael Malik mit acht Treffern und Steve Baumgärtel mit fünf Toren auszeichnen. Auch die schnellen Gegenstöße über Jan Paul, Yannick Göbel und Alexander Rohaly zogen dem Gegner den Nerv.

Am kommenden Samstag, 21. September, trifft die MSG auf den HC Aschersleben. Die Partie wird um 19 Uhr in der Großsporthalle angepfiffen. In diesem Spiel stehen die Zeichen eindeutig auf Sieg, denn nochmals will man sich vor eigenem Publikum nicht wie gegen Baunatal präsentieren. (pfl)

 

Für die MSG Groß-Bieberau/ Modau liefen auf:

 

Podsendek, Bar – Gaydoul, Göbel 2, Kolb 2, Malik 8/5, Baumgärtel 5, Buschmann 2, Lemke, Rohaly 1, Paul 1, Weber, Arnold 3, Döll 6.