NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: MSG I - TV Grosswallstadt, Freitag (24.) um 20 Uhr in der Boellenfalltorhalle Darmstadt // MSG II - TuS Griesheim, Sonntag (26.) um 17 Uhr in Ober-Ramstadt +++ NEWS-TICKER
1.Männer: SG LVB e.V. vs. MSG Groß-Bieberau. Sonntag 29.09.2013 - 16 Uhr

 

SG LVB peilt dritten Heimerfolg an

Findet auch hoffentlich gegen die MSG Groß-Bieberau wieder Lücken - Tom Hanner. Foto: picture-mk Findet auch hoffentlich gegen die MSG Groß-Bieberau wieder Lücken - Tom Hanner. Foto: picture-mk

27.09.13 von Hannes Zerrenner. Am Sonntag um 16 Uhr begrüßen die Drittliga-Handballer der SG LVB den MSG Groß-Bieberau/Modau zum Heimspiel in der Brüderstraße und wollen dabei mit einem weiteren Erfolg die eigene Heimstärke unter Beweis stellen.

Ein kurzer Blick auf die Tabelle zeigt, dass sich mit den Hessen der wohl bisher stärkste Gegner in Leipzig verstellen wird. Wie die Heimmannschaft musste sich die Spielgemeinschaft nur dem Titelfavoriten aus Baunatal geschlagen geben. Diese Niederlage fiel allerdings vor eigenem Anhang mit 21:32 gleich deutlich aus. Ansonsten konnten die Schützlinge von Florian Bauer bisher alle Begegnungen für sich entscheiden und liegen momentan mit 6:2 Punkten auf dem vierten Platz. Auffällig ist dabei, dass die MSG bisher auswärts immer über 30 Treffer erzielen konnte (32:31 gegen Elbflorenz, 31:19 gegen Vorsfelde). Das lässt schon darauf schließen, dass die Gäste ihre Stärken vor allem im Angriff besitzen. Maßgeblich trägt dazu auch ein Bekannter aus Leipzig bei. Vom Stadtrivalen SC DHFK wechselte vor der Spielzeit Torjäger Steve Baumgärtel nach Hessen. Zusammen mit Michael Malik bildet er ein starkes Rückraumduo. Nach vier Spieltagen erzielten sie gemeinsam schon 43 Tore. „Groß-Biberau ist in meinen Augen eine technisch und spielerisch sehr starke Mannschaft, die auch aufgrund ihrer Kaderzusammenstellung zu den Teams zählt, die am Ende der Spielzeit weit vorne sein werden.“, verspricht LVB-Trainer Löther viel Spannung und ergänz, „Sie werden zu den Auswärtsspielen zudem von zahlreichen lautstarken Schlachtenbummlern unterstützt, die ihre Mannen vorantreiben. Groß-Bieberau fährt bestimmt nicht nach Leipzig um Punkte zu verschenken.“

 

 

 

In Sachen Angriffsleitung stehen die Leipziger dem Gast aber nur wenig nach auch wenn in Punkto Chancenverwertung noch deutlich Luft nach oben ist. Erst einmal werden die Messestädter in der Defensive richtig gefordert sein und müssen sich weiter stabilisieren. Nach dem letzten Spiel hatten die Schützlinge von Torsten Löther genug Zeit sich zu erholen und kleinere Blessuren auszukurieren. So kann der Trainer auf einen kompletten Kader zurückgreifen. „Das kann schon ein richtig gutes Spiel werden und da erwarte ich von jedem Spieler, dass er alles gibt, sonst kann es auch schnell nach hinten losgehen.“, warnt Löther seine Spieler, „Wir haben die Ambitionen jedes Heimspiel zu gewinnen und das wollen wir natürlich auch am Sonntag. Mit der entsprechenden Einstellung und Unterstützung bin ich auch frohen Mutes, dass wir bei Schusspfiff als Sieger vom Feld gehen.“   

Das schreibt der Gegner: http://www.msg-handball.com/node/255