NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: MSG I - TV Grosswallstadt, Freitag (24.) um 20 Uhr in der Boellenfalltorhalle Darmstadt // MSG II - TuS Griesheim, Sonntag (26.) um 17 Uhr in Ober-Ramstadt +++ NEWS-TICKER

 

 

Leider nichts wurde es mit dem vierten Auswärtssieg für die MSG Groß-Bieberau/ Modau am letzten Wochenende. Mit einer 22:25-Niederlage im Gepäck musste das Team von Trainer Florian Bauer die Heimreise aus Bad Blankenberg antreten. „Völlig überflüssig diese Niederlage“ kommentierte der Coach die nicht nachvollziehbare Leistung im zweiten Abschnitt.

„Wir haben dermaßen überlegen das Spiel begonnen, führten 7:1 und auch noch kurz vor der Halbzeit mit fünf Toren. Doch dann riss der Faden und insbesondere im Rückraum lief nicht mehr viel zusammen. Unerklärlich und fahrlässig, aber Bad Blankenburg fasste sich sein Herz und brachte uns verdient diese Niederlage bei. Nun muss ich mir ernsthaft darüber Gedanken machen, woran das lag“, zog der Trainer ein Fazit und wird vor dem nächsten Heimspiel deutliche Worte finden müssen.

 

Samstag kommt es zum Derby gegen Wallau

 

Am kommenden Samstag tritt nämlich kein Geringerer als der glänzend gestartete Aufsteiger aus Wallau in der Großsporthalle an. Da wird es nichts mit zurücklehnen und auf eine gute Abwehr hoffen. Bei dem Auftritt gegen die SG erwartet die MSG ein hartes Derby und vor allem ein Wiedersehen mit alten Bekannten: Benedikt Seeger und Mathias Konrad spielen für das Team von Ralf Ludwig, dass zwar mit einem negativen Torkonto daherkommt, aber offensiv unglaublich stark ist. Da bedarf es schon einer Klasseleistung der Bauer-Truppe um das Derby für sich entscheiden zu können. Nach dem Spiel, dass am 12. Oktober um 19 Uhr beginnen wird, trifft man sich zur „After-Game-Party“. Für zehn Euro kann man ein Ticket für ein italienisches Buffet erwerben. Das „Ristorante Molentino“ wird für diesen kulinarischen Genuss zuständig sein.

 

 

Für die MSG spielten: Bar, Podsendek – Gaydoul, Göbel, Kolb 2, Malik 6/1, Baumgärtel 3, Buschmann, Lemke 5, Rohaly 2, Paul 1, Döll 3.