NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: HC Erlangen II - MSG I, Sonntag (19.) um 15.30 Uhr // SKG Rossdorf - MSG II, Sonntag (19.) um 18 Uhr +++ NEWS-TICKER

16.  Oktober 2013

Eigener Bericht

 

Nach dem 22:22-Unentschieden daheim gegen die SG Wallau führt der nächste Weg der MSG Groß-Bieberau/ Modau zur TG Münden. Das Team, dass derzeit auf dem vorletzten Platz der Tabelle der 3. Handball-Bundesliga Ost rangiert, ist misserabel in die Saison gestartet. Noch keinen einzigen Pluspunkt konnte sie sich erspielen, obwohl die Ergebnisse mehrmals dies andeutete. Gegen so spielstarke Gegner wie die SG Wallau oder die einzig ungeschlagene Mannschaft dieser Runde, den SC Magdeburg II, gab es knappe Niederlagen mit zwei Toren Differenz. Das dürfte eine deutliche Warnung an die MSG sein, keinesfalls diesen Gegner zu unterschätzen.

Nachdem sich die TG Münden letzte Woche nach internen Querelen von ihrem dänischen Trainergespann Bo Andersen und Lars Pedersen getrennt haben, konnte sie jetzt ihren neuen Trainer vorstellen. Die TG favorisiert eine interne Lösung und ab sofort wird Frank Janotta die Belange vor der Bank regeln. Der ehemalige Spieler der TG Münden wird sicher wissen, wo es die Hebel anzusetzen gilt.

Das wird aber auch der MSG-Coach Florian Bauer wissen. Spielerisch hinkt das Odenwälder Team derzeit ganz sicher den Erwartungen hinterher, auch wenn die Punktausbeute keinesfalls schlecht aussieht. Derzeit ist die MSG auf dem fünften Tabellenplatz zu finden, hat bisher fünf Minuspunkte auf dem Konto, war aber auch schon dreimal auswärts erfolgreich. Lediglich in Bad Blankenburg musste man auf fremdem Terrain eine Niederlage hinnehmen und die war mehr als nur überflüssig. Gegen Münden wird man eine sehr stabile Abwehr benötigen und vor allem wesentlich mehr Durchschlagskraft des Rückraumes. Da haben Malik, Baumgärtel, Paul und Co noch einige Stellschrauben zu verändern. Diese Woche wird das Trainergespann Florian Bauer und Co-Trainer Rolf König schon einiges verändert haben, denn nicht immer wird man so viel Glück haben, wie zuletzt gegen Wallau, als man kurz vor Schluss noch einen Zweitorerückstand umbog.

 

Die Abfahrt für den Bus am Samstag nach Münden ist um 12.30 Uhr, Getränke Gaydoul in Groß-Bieberau. Die Partie in der Sporthalle am Gymnasium beginnt um 18 Uhr. (pfl)