NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: HC Erlangen II - MSG I, Sonntag (19.) um 15.30 Uhr // SKG Rossdorf - MSG II, Sonntag (19.) um 18 Uhr +++ NEWS-TICKER

 

38. Spielminute im Derby zwischen der MSG Groß-Bieberau/ Modau und dem TV Groß-Umstadt. Groß-Umstadt spielt bis zu diesem Zeitpunkt überragend, die beste Partie in der bisherigen Saison. Dann wird Michiel Lochtenbergh nach einem groben Einsatz vom Platz gestellt. Ist das die Initalzündung die das Team von Florian Bauer brauchte? Denn bis dahin spielte sein Team vor 1500 Zuschauern in einer ausverkauften Böllenfalltorhalle behäbig und brachte das Beckmann-Team selten in Verlegenheit. Einen Rekord gab es bereits nach 12 Spielminuen zu vermelden: Da hatte nämlich die MSG seinen siebten Aluminiumtreffer zu verzeichnen und konnte den Ball des über Nacht vom TVG verpflichteten Milos Hacko nicht vorbeibringen. Mit 14:12 führten dann auch folgerichtig die Gäste und blieben auch danach immer in Führung. Es ist wie verhext, aber in Darmstadt spielt in MSG nie groß auf.

 

Doch ein Derby wäre nie ein Derby wenn es nicht genau so laufen würde. Die Groß-Umstädter spielten eigentlich gegen die MSG mit dem Rücken an der Wand, hatten gerade drei Punkte in der Saison geholt und gaben alles. Nach 43 Spielminuten war auch für Oliver Schulz vom TV Groß-Umstadt die Partie zu Ende. Er hatte die dritte Zeitstrafe erhalten und das bedeutete das aus für ihn. Nun sollte die MSG eigentlich das Spiel drehen können, denn der Abwehrblock der Gäste sollte nun eigentlich eine Lücke aufweisen. Doch nichts wurde es damit. Der TV Groß-Umstadt nutzte jeden Fehler der MSG aus und da gab es einfach zu viele. Am Ende siegt das Team von Tim Beckmann mit 27:25 und entführt bereits zum zweiten Mal die Punkte aus der Böllenfalltorhalle. Unrühmlicher Schlusspunkt aus Groß-Bieberauer Sicht war ein völlig überflüssiges Frustfoul von Steve Baumgärtel. Das macht man einfach nicht und dass weiß Steve ganz sicher. Die rote Karte war die logische Folge.

 

Für den TV Groß-Umstand stand offensichtlich deutlich mehr auf dem Spiel als für die MSG, die erneut nicht die Form zeigte, die man in einem solch intensiv geführten Derby braucht.

 

Glückwunsch TV Groß-Umstadt.

 

Mannschaftaufstellungen:

 

MSG Groß-Bieberau/ Modau: Bar, Podsendek – Gaydoul 1, Göbel 4, Kolb, Malik 2/2, Baumgärtel 3, Lemke 1, Rohaly, Paul 4, Weber 5, Döll 3.

Trainer: Florian Bauer

 

TV Groß-Umstadt: Zwiers, Hacko – Bettin 10/3, Blank, Acic 3, Kraus 1, Lochtenbergh, Geißler, Kramer 1, Purucker, Kwiatkowski 1, Eisenträger, Schulz 3, Becker 8.

Trainer: Tim Beckmann

 

Zeitstrafen: 6/ 5 - Rote Karten für Steve Baumgärtel/ MSG, Michiel Lochtenbergh und Oliver Schulz/ beide Groß-Umstadt

Siebenmeter: 3/2 – 3/3

Zuschauer: 1500