NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: HC Erlangen II - MSG I, Sonntag (19.) um 15.30 Uhr // SKG Rossdorf - MSG II, Sonntag (19.) um 18 Uhr +++ NEWS-TICKER

Handball, Dritte Liga – Dennoch verliert MSG Groß-Bieberau/Modau in Bernburg 22:28

 

11. November 2013 - Darmstädter Echo

 

30 starke Minuten reichten nicht. Die MSG Groß-Bieberau/Modau verlor beim SV Anhalt Bernburg nach schwacher erster Halbzeit am Samstagabend in der Dritten Handball-Bundesliga 22:28 (7:15).

So deutlich war die Niederlage nicht, wie das Ergebnis vermuten lässt. Nach 54 Minuten hieß es 21:23. Minuten vorher vergaben die Odenwälder zwei Siebenmeter, was sich in der hektischen Schlussphase rächte. Der schnelle Tatsuya Ogano (5) sorgte mit zwei Toren für das 25:21. Danach ließen die Gäste die Köpfe hängen und Bernburg erhöhte. Konditionell waren sie auch am Ende, denn mit Steve Baumgärtel (Sperre) und Sebastian Paul (krank) fehlten wichtige Rückraumspieler.

„Auf die Leistung der zweiten Halbzeit lässt sich aufbauen, da hat die Mannschaft wirklich Moral bewiesen“, zog Trainer Florian Bauer Positives aus der Niederlage. Dabei ärgerte er sich über die erste Hälfte. Bereits nach fünf Minuten bekam die MSG zwei Zeitstrafen aufgebrummt und es hieß 1:4. Sie spielte zu harmlos im Angriff, kreuzte wild vor der Abwehr des Gegners, ohne in die Tiefe zu gehen. Eine Ausnahme bildete der zielstrebige Linkshänder Till Buschmann (3). Rechtsaußen Jan Döll traf in der ersten Hälfte bei vier Versuchen nicht. Nach 23 Minuten stand es 6:13. Eine Kabinenpredigt half zurück in die Spur. Nach dem Wechsel arbeitete die Abwehr beweglicher und aggressiver, auch Paul Bar steigerte sich im Tor.

Nach dem 10:16 schmolz der Rückstand. Doch fehlten die Alternativen im Rückraum. Nun muss die junge Mannschaft aufpassen, nicht nach hinten durchgereicht zu werden. Denn nächsten Samstag geht es zum heimstarken TV Kirchzell.

MSG Groß-Bieberau/Modau: Bar und Podsendek (im Tor), Malik 7/4, Döll 5, Buschmann 3, Lemke 2, Darren Weber 2, Göbel 1, Arnold, Grimm 1, Kolb 1, Rohaly und Gaydoul. Haupttorschützen für Bernburg: Ogano 5, Hoffmann 5, Lampe 5, Buschmann 4.

Zeitstrafen: 3/6,Siebenmeter: 4/2 und 6/4, Zuschauer: 400.