NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: MSG I - TV Grosswallstadt, Freitag (24.) um 20 Uhr in der Boellenfalltorhalle Darmstadt // MSG II - TuS Griesheim, Sonntag (26.) um 17 Uhr in Ober-Ramstadt +++ NEWS-TICKER

von Fabian Ruhl

 

Vor gut gefüllten Rängen konnte die MSG Groß-Bierberau/Modau II den Gast aus Groß-Umstadt in einem Spiel auf hohem Bezirksoberliganiveau mit 28 : 23 besiegen und sich damit in der Spitzengruppe der Bezirksoberliga festigen. 

Auf beiden Seiten erhielten die jungen Talente aus den jeweiligen Drittliga-Mannschaften die Möglichkeit weitere Spielpraxis zu sammeln. Insbesondere auf Seiten unserer MSG konnten dies insbesondere Darren Weber, der mit 9 Toren zum Schlüssel im Angriff wurde. Mit Anpfiff konnte die MSG mit einer soliden Abwehr und einem von Beginn an souverän agierenden Nick Geiß zwischen den Pfosten den gegnerischen Angriff in Schach halten. Im Angriff wurden mehrere freie Würfe herausgearbeitet. Innerhalb der ersten 10 Minuten führten diese aber nur bedingt zu Toren, weil man am Gehäuse oder am Gästetorhüter Björn Konrad scheiterte. Nach dem die Erfolgsquote im Angriff stieg, setzte man sich kontinuierlich Tor um Tor über die Zwischenstände 4:4 und 10:6 ab. Andreas Wolf und Sven Trautmann zogen dabei geschickt die Fäden und mit einer guten Mischung aus Rückraumwürfen und freigespielten Außen zog man der Deckung des TVG den Zahn. Durch die konsequente Spielweise der MSG schlugen die Gemüter beim Gast höher, was sich in der zweiten Zeitstrafe von Steffen Siebenschuh äußerte. Beim Hinausgehen beschwerte dieser sich lautstark beim Schiedsrichtergespann, so das eine 2 x 2-Minuten-Strafe und damit die rote Karte folgte. Im Gegenstoß wurde Michi Malik von Peter Lehmer ungestüm attackiert, der direkt rot sah. Zur Halbzeit stand es 14:10.

Nach Wiederanpfiff zeigt sich das gleiche Bild. Die Abwehr um den engagierten Julian Reinheimer ließ nur bedrängte Torwürfe des TVG zu, die Nick Geiß parieren konnte. Mitte der zweiten Halbzeit beim Stand von 22:14 konnte sich die MSG erlauben durchzuwechseln. Auch die eingewechselten Philipp Wagner und Chris Heyd konnten sich mit schönen Würfen gegen einen resignierenden Gegner durchsetzen. Angetrieben von Routinier Marc Grimm und Spielertrainer Patrick Kütemeier riss sich der TVG in den Schlussminuten noch mal am Riemen und verkürze über 26:20 auf den Endstand von 28:23.

Alles in allem war es wiederum ein souveräner Heimsieg der MSG 2, ein schön anzusehendes Spiel für die zahlreichen Zuschauer und eine kleine Wiedergutmachung für die Niederlage der MSG 1 gegen den TVG in der Böllenfalltorhalle.

 

Am nächsten Wochenende gilt es für die MSG 2 bei der Reserve der TuSpo Obernburg Punkte zu erkämpfen (Spiel: Samstag 23.11.13 um 19:30 Uhr in Obernburg).

 

Für die MSG II spielten: Geiß, Knapp (im Tor); Weber 9, Malik 4, Trautmann 4, Wagner Max 4, Wolf 3, Heyd 2, Wagner 1, Reinheimer 1