NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: MSG I - TV Grosswallstadt, Freitag (24.) um 20 Uhr in der Boellenfalltorhalle Darmstadt // MSG II - TuS Griesheim, Sonntag (26.) um 17 Uhr in Ober-Ramstadt +++ NEWS-TICKER

29. November 2013 - Echo-Online

 

Die MSG Groß-Bieberau/Modau spielt am Samstagabend (19:30 Uhr) beim ESV Lok Pirna. Eine schwierige Aufgabe, denn die Sachsen haben bisher fünf ihrer sechs Heimspiele gewonnen. Lediglich gegen HC Dresden gab es ein 24:24.

Damit sie den Gastgebern überhaupt konkurrenzfähig begegnen, reisen die Odenwälder bereits am Freitagmittag in die gut 500 Kilometer entfernte Kreisstadt. Nach siebenstündiger Busfahrt – Pirna liegt am Fuße der sächsischen Schweiz – Handball zu spielen, macht wenig Sinn, glaubt der Trainerstab.

Der Gegner besitzt mit Linkshänder Christian Möbius, Taktgeber Jiri Boucek und Jiri Havlat starke Spieler. Allerdings schwächen den kleinen Kader Verletzungssorgen. Gäste-Trainer Florian Bauer rechnet damit, dass die Sachsen das Tempo verschleppen, um hinten heraus noch Kraft zu haben: „Wir müssen in der Abwehr Geduld bewahren, dürfen uns aber auch nicht einschläfern lassen.“

Trotz Pirnas Heimstärke sieht er dem Vergleich gelassen entgegen: „Es ist ein dankbares Spiel, weil wir keinen Druck haben. Jeder Zähler wäre ein echter Erfolg.“ Jan Döll ist erkältet, Alexander Lemke angeschlagen. Trotzdem fahren beide heute mit nach Ostdeutschland.