NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: HC Erlangen II - MSG I, Sonntag (19.) um 15.30 Uhr // SKG Rossdorf - MSG II, Sonntag (19.) um 18 Uhr +++ NEWS-TICKER

Kommenden Samstag daheim gegen Magdeburg

 

Zwei Siege in Folge gelangen dem Team von Trainer Florian Bauer zuletzt. Nach den Erfolgen über den Dessauer HV mit 23:18 und vor allem bei den heimstarken Pirnaern mit 26:23 scheint die MSG wieder zurück in die Erfolgsspur gekommen zu sein. Endlich passte es in Pirna auch im Rückraum, gelangen doch Michael Malik und Till Buschmann gemeinsam 12 Treffer und auf der Außenposition konnte sich Jan Döll mit fünf Treffern auszeichnen. Lohn für diese beiden Siege ist nunmehr Platz sechs der Tabelle mit den bisherigen elf Minuspunkten hat man sogar wieder Anschluss nach vorne gefunden. Selbst der Tabellendritte aus Nieder-Roden hat bereits acht Minuszähler auf dem Konto.

Überhaupt ist diese Oststaffel sehr ausgeglichen. Vielleicht sind die Teams aus Baunatal und aus Wallau etwas stärker einzuschätzen, aber beide Teams haben auch bereits zweimal verloren.

Am Samstag, 7. Dezember, wird es zum fünften Heimspiel in dieser Saison in Groß-Bieberau kommen. In der Großsporthalle tritt um 19 Uhr das Team des SC Magdeburg II an, derzeit zwei Tabellenplätze hinter der MSG gelegen. Die Mannschaft von Trainer Dirk Pauling startete furios in die neue Runde und galt schon als einer der heißesten Anwärter auf die vorderen Plätze. Fünf Siege gelangen zum Auftakt doch dann Riss, wie bei der MSG auch, der Faden.  Gerade in den Spielen in Kirchzell und vor allem in Nieder-Roden hatten sie keine Chance. Somit sind die Zeichen für das Team um das Trainergespann der MSG, Florian Bauer und Rolf König, klar und deutlich: Ein Sieg sollte es sein. Der würde für deutliche Beruhigung sorgen, denn danach folgt die schwere Auswärtspartie im Derby gegen Nieder-Roden, ehe es am 21. Dezember gegen Elbflorenz das erste Rückrundenspiel gibt. (pfl)