NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: MSG I - TV Grosswallstadt, Freitag (24.) um 20 Uhr in der Boellenfalltorhalle Darmstadt // MSG II - TuS Griesheim, Sonntag (26.) um 17 Uhr in Ober-Ramstadt +++ NEWS-TICKER

16. Dezember 2013 - von Jan Gaydoul

JSG Gersprenztal – HSG Rodgau Nieder-Roden 26:34 (14:18)

Nach vier Niederlagen in Folge standen wir gegen den Tabellenletzten aus Nieder-Roden unter Zugzwang. Auch die Tatsache, dass erneut fünf B-Jugendliche den dezimierten Kader auffüllen mussten, änderte an dieser Tatsache nichts. Das Spiel musste gewonnen werden!

Und es begann vielversprechend. Bereits nach 50 Sekunden sah man sich in doppelter Überzahl, da die Gäste aus Nieder-Roden übermotiviert und leider auch unfair in dieses Spiel gingen und sofort zwei Zeitstrafen kassierten. Dennoch schafften sie es, in doppelter Unterzahl den ersten Treffer des Spiels zu markieren. Von Beginn an musste man also einem Rückstand hinterherrennen, der beim 5:8 erstmals auf drei Tore angewachsen war. Schon hier erwies sich, wie in den vorangegangenen Spielen, die Abwehr als Problemzone - die nötige Aggressivität und gesunde Härte fehlte. Da man auch weitere Überzahlsituationen nicht nutzen konnte, wurden mit einem 14:18-Rückstand die Seiten gewechselt.

Doch die Halbzeitansprache von Trainer Andre Seitz hatte wohl Wirkung gezeigt, aus der Kabine kam eine völlig veränderte JSG. Endlich zeigte man im Angriff zielstrebigen Handball, und auch der nötige Kampfgeist in der Abwehr war nun vorhanden. So konnte man schnell auf 19:19 ausgleichen, das Spiel war wieder völlig offen. Doch es folgte ein unerklärlicher Bruch in unserem Spiel; Man verfiel in das Muster der ersten Halbzeit und sah sich 15 Minuten vor dem Ende wieder mit 22:26 in Rückstand. Doch auch nach dem 26:29 zeigten wir keinerlei Willen mehr, noch einmal in dieses Spiel zurückfinden zu wollen. So konnte Nieder-Roden, der am heutigen Tage verdiente Sieger, das Ergebnis sogar noch bis auf 26:34 in die Höhe schrauben.

In der anstehenden Winterpause gilt es nun, sich neu zu sortieren und die zahlreichen kleinen oder größeren Verletzungen auszukurieren. Das Team ist besser, als es der aktuelle 9. Tabellenplatz in der Oberliga Hessen aussagt, doch dies muss in der Rückrunde endlich bewiesen werden. Auftakt ist am 19.1. um 14 Uhr, wenn sich die MJSG Heuchelheim/Bieber in der MZH Spachbrücken vorstellt.

 

Es spielten: Janik Delp im Tor; Robin Benke (8), Hendrik Janßen (2/1), Sebastian Koch, Julian Tröller (4/1), Simon Haas, Jan Gaydoul, Niko Krause (5), André Speier,  Justin Kraus (4), Nathan Gobena und Karl-Jakob Liebig (3)