NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: HC Erlangen II - MSG I, Sonntag (19.) um 15.30 Uhr // SKG Rossdorf - MSG II, Sonntag (19.) um 18 Uhr +++ NEWS-TICKER

 

Handball – Groß-Umstadt II muss sich härter ins Zeug legen

 

13. Januar 2014 - Echo-Online

 

Einen erfolgreicher Rückrundenauftakt gab es für die beiden Drittliga-Reserven der MSG Bieberau/Modau und des TV Groß-Umstadt in der Bezirksoberliga Odenwald.

 

MSG Bieberau/Modau II – TV Goldbach 41:24 (22:10).

Es war der erwartete Vergleich zwischen David und Goliath. Die MSG als Tabellenführer und Aufstiegsaspirant, der TV Goldbach als abgeschlagenes Schlusslicht. Nach der Verletzung von Routinier Sven Trautmann (Knochenabsplitterung im Knie) wurde der Kader gleich mit zwei Drittliga-Spielern (Jan Döll und Darren Weber) aufgewertet. So standen die Unterfranken von vornherein auf verlorenem Posten. Gegen die groß gewachsene 6:0-Formation fand der harmlose Gästerückraum kein Mittel. Vornehmlich per Tempogegenstoß über den schnellen Max Wagner (6) wurde der Vorsprung kontinuierlich ausgebaut. Bereits zur Pause war die Partie entschieden. MSG-Trainer Andre Seitz konnte nach der Pause viel durchwechseln, an der Dominanz seines Teams änderte das nichts.Tore: Andreas Wolf 9, Grimm 7, Max Wagner 6, Darren Weber 4, Döll 3, Riebel 4, Tröller 4, De Bacco 2/1, Achenbach und Metzen.

TV Groß-Umstadt II – HSG Erbach/Dorf Erbach 27:24 (16:13). Groß-Umstadt hatte sich gut auf den starken Aufsteiger vorbereitet. Nach dem 0:2 dominierte das Team von Spielertrainer Patrick Kütemeier das Geschehen. Regisseur Peter Lehmer schaffte immer wieder Lücken für Markus Wagenknecht (10 Tore). Nach 40 Minuten sah die Reserve wie der klare Sieger aus, doch dann scheiterten die TV-Akteure mit besten Möglichkeiten an Gästekeeper Tim Anthes. Der 23:17-Vorsprung wurde verspielt. Erst beim 24:23 gelang wieder ein Tor. „Wir hatten nur wenige Trainingseinheiten, um uns auf die Rückrunde vorzubereiten. Dafür bin ich mit der Leistung und dem Ergebnis zufrieden“, erklärte Patrick Kütemeier.Tore: Wagenknecht 10/4, Muntermann 3, Pfuhl 3, Göbel 2, Grimm 2, Lehmer 3, Siebenschuh Schevardo 2.