NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: MSG I - TV Grosswallstadt, Freitag (24.) um 20 Uhr in der Boellenfalltorhalle Darmstadt // MSG II - TuS Griesheim, Sonntag (26.) um 17 Uhr in Ober-Ramstadt +++ NEWS-TICKER

 

Handball, dritte Liga – MSG Groß-Bieberau/Modau beim Klassenprimus

17. Januar 2014 - Darmstädter Echo

 


 
Klare Ansage: Trainer Florian Bauer ist mit der MSG Groß-Bieberau/Modau am Samstagabend in der dritten Liga beim Tabellenführer Eintracht Baunatal gefordert.  ArchivFoto: Jürgen Pfliegensdörfer
 

 

 

Florian Bauer, Trainer der MSG Groß-Bieberau/Modau, spricht von einem dankbaren Jahresauftakt, trotz der Mammutaufgabe beim souveränen Tabellenführer Eintracht Baunatal. Am Samstagabend (20 Uhr, Rundsporthalle) sind die Odenwälder Außenseiter. Mit 28:4 Zählern besitzt Baunatal vier Punkte Vorsprung auf die Konkurrenz und damit beste Aussichten, den geplanten Titel und Zweitliga-Aufstieg zu holen.

 

Bereits am zweiten Spieltag rissen die Nordhessen die damals neu formierte MSG aus allen Hochrechnungen. Die Odenwälder wurden vor dem eigenen, verdutzten Publikum an die Wand gespielt, verloren 21:32. Dabei glänzte Baunatals eingespieltes Rückraumtrio mit Phil Räbiger, Marvin Gabriel und Paul Gbur, die torgefährlichste Achse der Liga. Robust spielt auch die bewegliche Abwehr, mit 395 Gegentoren zweitbeste der Staffel.

Die MSG Groß-Bieberau/Modau hat sich für das erste Spiel 2014 und den Rückrundenstart einiges vorgenommen. Von den ersten fünf Partien werden drei zu Hause gespielt. Florian Bauer: „Daher kommt uns dieser Auftakt recht. In Baunatal erwartet keiner etwas Großes von uns. Eigentlich haben wir dort nichts zu verlieren.“ Fehlen wird Rückraumspieler Sebastian Paul (gesperrt).