NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: MSG I - TV Gelnhausen, Samstag (17.) um 19 Uhr in der Grosssporthalle // MSG II - HSG Kahl-Kleinostheim, Sonntag (18.) um 17 Uhr in Ober-Ramstadt +++ NEWS-TICKER
3. Liga: HSG Rodgau Nieder-Roden rettet im Derby nach Aufholjagd einen Punkt
 
27. September 2014 - Offenbach Post
 

Nieder-Roden - Mit einem sensationellen Endspurt sicherte sich die HSG Rodgau Nieder-Roden am Freitagabend im Südhessen-Derby der 3. Handball-Liga Ost gegen die MSG Groß-Bieberau/Modau noch ein 24:24 (13:13).

 

Vier Tore und eine Rote Karte: Christian Schmid (links) fehlt der HSG Rodgau Nieder-Roden kommendes Wochenende. - Foto: Eyßen

 

Vier Tore und eine Rote Karte: Christian Schmid (links) fehlt der HSG Rodgau Nieder-Roden kommendes Wochenende. - Foto: Eyßen

Trotz des ersten Punktverlustes im fünften Spiel bleiben die Rodgauer damit vorerst an der Tabellenspitze. „Wir waren schon mausetot, sind aber wieder auferstanden. Die Mannschaft hat sich nie ausgegeben und verdient noch einen Punkt geholt“, sagte HSG-Trainer Alexander Hauptmann.

Vor ausverkaufter Hütte entwickelte sich ein hektisches Spiel, „in das wir riesig hineingekommen sind“, meinte Hauptmann. Die HSG legte eine 8:4-Führung vor, doch die vielen vergebenen freien Bälle rächten sich im ersten Durchgang, mit einem Remis (13:13) wechselten beide Mannschaften die Seiten. Nach dem Wechsel erarbeiteten sich die Gäste schnell eine Vier-Tore-Führung und sahen schon wie der sichere Sieger aus. Doch auch beim 21:24 gab die HSG noch nicht auf. Am Ende stürmte sogar Torhüter Marco Rhein mit, Philippe Kohlstrung warf das 24:24. Anschließend verhinderte Christian Schmid mit einem taktischen Foul einen schnellen Angriff der Odenwälder und sah die Rote Karte – er fehlt am kommenden Wochenende in Kirchzell.

Spielfilm: 1:0 (2.), 3:1 (11.), 6:2 (15.), 8:4 (17.), 8:9 (22.), 10:9 (25.), 10:11 (26.), 13:12 (30.), 13:13 – 14:14 (33.), 14:18 (41.), 17:18 (47.), 19:23 (56.), 21:23 (57.), 21:24 (58.), 24:24

Zeitstrafen: 3:5 - 7m: 3/3 – 3/3