NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: SG Leutershausen - MSG I, Samstag (24.) um 19 Uhr // TV Glattbach - MSG II, Samstag (24.) um 18 Uhr +++ NEWS-TICKER

Der TV Groß-Umstadt gewinnt das prestigeträchtige Derby hochverdient mit 25:24 vor 900 Zuschauern

 

Der größere Einsatzwillen war ausschlaggebend. Spannend bis zur letzten Sekunde war dieses Derby auf jeden Fall. Mitte der zweiten Hälfte führte der TVG noch mit 16:12 ehe sich die Gäste wieder herankämpften. Die Schlussphase verlief hochdramatisch, doch bei vielen Leistungsträgern der MSG lief an diesem Freitag wenig bis gar nichts zusammen. Lediglich Steve Baumgärtel, Darren Weber und Lucas Lorenz konnten nachhaltig Akzente setzen. Durch zwei unnötige Zeitstrafen verpassten die Odenwälder nach dem 22:22 in der 56. Spielminute der Partie eine Wende zu geben. Gästetrainer Ralf Ludwig war bedient: "Wir haben einfach zu wenige Siegertypen in der Mannschaft gehabt", außerte sich enttäuscht. Sein Pendant Tim Beckmann lobte die hohe Einsatzbereitschaft seiner Spieler. "Wir haben um jeden Ball gekämpft und das hat sich gelohnt". Der TV Groß-Umstadt hatte heute immer die bessere Antwort.

 

TVG: Bolling, Zwiers (im Tor), Eisenträger 10, See 6/2, Kramer 3, Acic 2, Paul 1, Burnner 1, Purucker 1, Kraft 1, Knieps, Geissler, Kraus.

MSG: Podsendek, Müller (im Tor), Döll 5, Lorenz 4, Rohaly 3, Seeger 3, Baumgärtel 2, Weber 2, Arnold 1, Buschmann 1, Malik 1/1, Göbel 1, lebherz.

Zeitstrafen: 3 - 5, rote Karte Paul (TVG 23. Minute)

Siebenmeter: 3/2 - 2/1

Zuschauer: 900