NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: SG Leutershausen - MSG I, Samstag (24.) um 19 Uhr // TV Glattbach - MSG II, Samstag (24.) um 18 Uhr +++ NEWS-TICKER

MSG II - Julian Tröller

Nachdem man zwei Wochen zuvor den Titelfavoriten TSG Offenbach/Bürgel überraschend abblitzen ließ, war die Vorgabe für das Spiel gegen Maintal klar. Es sollte ein Sieg her!
Leider gelang es der jungen Truppe um Spielertrainer Sven Trautmann in der Anfangsphase nicht, das Vorgenommene in die Tat umzusetzen. Das im Training analysierte Zusammenspiel mit dem Kreis konnte nicht unterbunden werden und endete meist mit einem Freistoß, oder einem Tor.

Genau das galt es allerdings zu verhindern. Mit langen Angriffen konnte Maintal oft eine Lücke in der MSG Abwehr erzwingen, weshalb es nach 10 Minuten bereits 6:8 stand. Nach dieser Phase wurden die Spieler der MSG jedoch nach und nach konzentrierter und konnten nach Ballgewinnen in der Abwehr schnell umschalten, um den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. Sollte es in der ersten Welle über Robin Büttner (6 Tore) nicht funktionieren, zog der schnelle Rückraum um Bastian Gaydoul (5 Tore), Nicolay Winn (2 Tore) und Peter Grimm (8 Tore) das Tempo erneut an. Dadurch entstanden Räume am Kreis die sowohl Max Böhm (3 Tore) als auch Daniel Hackeschmidt (4 Tore) zu nutzen wussten.
So konnte man noch in der ersten Halbzeit das Blatt wenden und mit einem zwei Tore Vorsprung (20:18) in die Kabine gehen.
Die zweite Halbzeit begann ähnlich wie die Erste. Durch Absprachefehler in der Abwehr konnte Maintal innerhalb weniger Minuten zum 23:23 ausgleichen und beim Stand von 25:26 sogar in Führung gehen. Das ungute Gefühl welches sich in der Ballsporthalle breit machte, konnte glücklicherweise durch drei schnelle Tore beseitigt werden. Die abermals entstandene zwei Tore Führung (28:26) konnte bis zum Schluss verteidigt, und sogar noch ausgebaut werden. Durch ein paar gute Abwehraktionen konnte die MSG zehn Minuten vor Schluss noch einmal Gas geben und schließlich auf 35:30 davonziehen.
Die offensive Deckung, welche Maintal fünf Minuten vor Schluss ausprobierte, provozierte zwar wieder viele Fehler auf Seiten der MSG, jedoch war auch der Gegner in dieser Zeit nicht fehlerfrei und das Spiel endete mit 36:32.


Für die MSG am Ball waren: Trümmer, Gaubatz (beide Tor), Trautmann (4), Grimm (8), Gaydoul (5), Böhm (3), Hackeschmidt (4), Büttner (6), Lebherz (4), Winn (2), Heyd und Liebig


Nach diesen zwei Auftaktsiegen startet die MSG gut in die Saison. Man wird sich allerdings nicht auf diesen Lorbeeren ausruhen, sondern sich sofort auf die nächste Aufgabe am nächsten Sonntag gegen die neu gegründete HSG Rodenstein fokussieren. Die von Thomas Göttmann trainierten Rodensteiner sind mit 2:4 Punkten in die Runde gestartet und werden, auch nach der Derby-Klatsche gegen Reinheim, alles in die Waagschale werfen, um die Punkte in der Heimat zu behalten.
Die Mannschaft hofft am Sonntag, den 12.10. um 18:00 Uhr in Reichelsheim, auf zahlreiche Unterstützung beim ersten Auswärtsspiel dieser Saison.