NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: Northeimer HC - MSG I, Sonntag (25.) um 17 Uhr // TV Reinheim - MSG II, Samstag (24.) um 19 Uhr +++ NEWS-TICKER

03.11.2014 - Sven Trautmann

TV 88 Reinheim – MSG Groß-Bieberau/Modau II 35:28 (Halbzeit 16:10)

Nach der 14-tägigen Kerbpause und der zurückliegenden Derbyniederlage bei der HSG Rodenstein und dem unnötigen Punktverlust gegen den TV Glattbach, wollten sich die Mannen um Spielertrainer Sven Trautmann mit einer besseren Einstellung im Derby gegen den direkten Nachbarn aus Reinheim präsentieren.

Mit großer Vorfreude wurde ,,DEM DERBY“ der Landesliga Süd entgegen gefiebert, was dazu führte das sich 450 Zuschauer beider Lager auf der Tribüne tummelten. Spielten doch viele Akteure  zusammen in den Jugendmannschaften der JSG Gersprenztal.
Jedoch verlief die Vorbereitung alles andere als gut, so konnten einige Spieler der MSG krankheitsbedingt sowie verletzungsbedingt unter der Woche nicht trainieren.
Am Spieltag selbst  war zuerst von dieser schlechten Vorbereitung nichts zu spüren. Alle Akteure der MSG gingen hochmotiviert ans aufwärmen.

Was dann passierte, konnten sich weder Zuschauer, Verantwortliche noch die Spieler selbst erklären.

Durch teils hektische aber auch unvorbereitete Abschlüsse im Angriff, kamen die Gastgeber zu einfachen Toren. Hier war es vor allem der gegnerische Torhüter, der durch zahlreiche Paraden seine Mitspieler mit Pässen über die 1. Welle versorgen konnte.
In der Abwehr agierten die MSG-Spieler zu passiv und kaum aggressiv, was dazu führte, dass der TV Reinheim zu einfachen Toren aus dem Rückraum, aber auch über den starken Kreisläufer kam.
Beim Stand von 16:10 ging es in die Kabine, wo Sven Trautmann seine Mannen wachrüttelte.
Die Spieler der MSG kamen besser eingestellt aus der Kabine, was zu einem Zwischenstand von 18:14 in der 40. Minute führte und die Zuschauer, auf den vollbesetzten Rängen der Merzweckhalle in Sprachbrücken, hofften auf eine spannende Endphase.
Doch 2 vergebene Siebenmeter und zahlreiche 100% gingen entweder an das Aluminium, oder waren Beute des starken Gästekeepers, was zu einer Vorentscheidung führte. So kamen die Mannen der MSG II nie näher wie 5 Tore an die heute bessere Mannschaft aus Reinheim heran. Über 27:21 und 30:25 verwalteten die Gastgeber das Ergebnis und konnten am Ende einen nie gefährdeten aber auch verdienten 35:28 Erfolg im Derby feiern.

Für die MSG am Ball: A. Gaubatz, M. Trummer (beide Tor), M. Böhm(2), P. Grimm(3), N. Winn(4), B Gaydoul(4), M. Lebherz(3), R, Büttner(5/1), J. Reinheimer(1), N. Hohlmann(4/1), J. Tröller, N. Metzen

Haupttorschützen TV 88 Reinheim: B. Göttmann(8), Y. Ballensiefen(7)

Nun heißt es Mund abwischen und konzentriert im Training arbeiten, um die kommenden Heimspiele gegen den Tabellennachbar aus Stockstadt (9.11) und den Aufsteiger aus Egelsbach (16.11) positiv zu gestalten.

Die junge Mannschaft der MSG II möchte sich für die tolle Unterstützung über die gesamte Spielzeit bei den mitgereisten Fans bedanken und hofft auf ähnlich gute Unterstützung bei den kommenden Heim- und Auswärtsspielen in der Landesliga Süd.