NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: Northeimer HC - MSG I, Sonntag (25.) um 17 Uhr // TV Reinheim - MSG II, Samstag (24.) um 19 Uhr +++ NEWS-TICKER

MSG Groß-Bieberau/Modau II - SKG Roßdorf 28:35
MSG II - SKG Rossdorf
Nachdem die Mannschaft um Spielertrainer Sven Trautmann eine Woche zuvor den ersten Derbypunkt in Pfungstadt vermelden konnte, wollte man nun zuhause nachlegen und gegen Roßdorf zwei Punkte einfahren. (Foto: Jürgen Pfliegensdörfer)

Die Vorzeichen standen nicht sehr gut, da man auf die eingespielte rechte Angriffsseite um Peter Grimm (Grippe) und Robin Büttner (gesperrt) verzichten musste. Für Peter Grimm sprang an diesem Sonntag Till Buschmann aus der 1. Mannschaft ein.

Die Gäste aus Roßdorf erwischten den besseren Start in das Spiel und konnten schnell auf 6:2 davon ziehen, was das Trainerteam der MSG zur ersten Auszeit des Spiels zwang. Nach dieser sollte es nun auch für den Gastgeber besser laufen, über eine gute Abwehr und einen stark aufgelegten Bastian Gaydoul (7 Tore) auf der Mitte konnte man den Rückstand zu einer 4 Tore Führung umwandeln. Gegen Ende der ersten Halbzeit schlichen sich leider wieder zu viele Fehler  im Spielaufbau und beim Torabschluss ein. Roßdorfs Torhüter Dennis Stelzer kam immer besser ins Spiel und konnte noch vor der Halbzeit zwei 7-Meter entschärfen. Die Gäste konnten zum Halbzeitpfiff auf 16:15 verkürzen.
Roßdorf fand besser aus der Kabine, binnen 5 Minuten drehten sie das Spiel und konnten ihre Führung auf 4 Tore ausbauen. Die Zuschauer konnten ihren Augen nicht trauen was nun mit der Heimmannschaft passierte, die MSG zeigte ein ganz anderes Gesicht als in der ersten Halbzeit. Konzeptlos und ohne Ballverantwortung wurden vorne Halbchancen genommen, welche der Roßdorfer Torhüter problemlos entschärfte und zu Gegenstößen oder zweite Welle Toren ummünzte. In der Abwehr zeigte man keinerlei Aggressivität mehr und war meistens gegen individuell gute Gäste einen Schritt zu spät. Als Roßdorf in der 50. Minute auf 28:21 erhöhte war das Spiel so gut wie entschieden. Bieberau/Modau nahm noch einmal eine Auszeit und man wollte unbedingt bis zum Ende dagegen halten und sich nicht kampflos geschlagen geben. Die Gastgeber versuchten nochmal mit viel Einsatz und Willen Ergebniskosmetik zu betreiben, nur zu viele Abschluss- und Passfehler vereitelten dies.
Die Gäste spielten am Ende ihre Routine aus und dominierten die junge Mannschaft der MSG. Man sah an diesem Abend zwei unterschiedliche Halbzeiten, welche am Schluss aber einen verdienten Derbysieger in Roßdorf fanden. Alleine über die höhe der Niederlage lässt sich streiten, da diese nicht den kompletten Spielverlauf wiederspiegelt. Nun heißt es schnell den Kopf wieder zusammennehmen, da nächste Woche das Auswärtsspiel beim Klassenprimus Tuspo Obernburg ansteht, die als Aufstiegsfavorit zählt.

MSG 2: Trümmer, Gaubatz (Tor), Gaydoul  7, Buschmann 3, Winn 5, Reinheimer 3, Hohlmann 1, Liebig 4, Böhm 5/3, Tröller, Heyd, Trautmann, Hackeschmidt, Wagner
Julian Reinheimer