NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: Northeimer HC - MSG I, Sonntag (25.) um 17 Uhr // TV Reinheim - MSG II, Samstag (24.) um 19 Uhr +++ NEWS-TICKER

Die MSG 2 kam in der gut gefüllten Valentin-Ballmann-Halle gegen den Tabellenführer aus Obernburg gut aus den Startlöchern. Auch ohne Peter Grimm, Maik Lebherz und Jannik Steiner konnte bis zur 10. Spielminute immer ein knapper Vorsprung gehalten werden. Die Gastgeber wirkten bis zu diesem Zeitpunkt nervös und die MSG 2 konnte, gestützt auf den starken Nicolai Winn, die unsichere Gästeabwehr immer wieder in Bedrängnis bringen und über die vorgegebenen Konzepte ihre Tore erzielen. In den folgenden 20 Minuten der ersten Halbzeit konnten sich die Obernburger durch einfache Gegenstoßtore, die durch den starken Gästetorhüter Stefan Schüssler eingeleitet wurden, über ein 14:11 (20. Minute) bis zum Halbzeitstand von 20:17 absetzten.

Was sich nach der Pause bzw. ab der 35. Minute (23:20) abspielte, kann man nicht wirklich in Worte fassen. Alle vor dem Spiel und in der Halbzeitpause angesprochenen Punkte wurden jetzt konsequent ignoriert. Es folgten überhastete Abschlüsse, gepaart mit fehlendem Rückzugsverhalten und mangelnder Einsatzbereitschaft. Obernburg nahm die Einladung dankend an und zeigte den heimischen Fans und der MSG 2 par excellence wie Tempohandhandball auszusehen hat. Über 28:21 (40. Minute) und 33:23 (50. Minute) wurde die MSG 2 schließlich von der Tuspo überrollt - Endstand 39:27.

MSG-Tore: Büttner 8, Max Böhm 6/3, Nicolai Winn 6, Gaydoul 3, Hohlmann 1, Reinheimer 1, Hackeschmidt 1