NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: Northeimer HC - MSG I, Sonntag (25.) um 17 Uhr // TV Reinheim - MSG II, Samstag (24.) um 19 Uhr +++ NEWS-TICKER

HANDBALL, LANDESLIGA - Darmstädter Echo

 

Die MSG Groß-Bieberau/Modau II verbuchte einen 37:35-Heimsieg gegen die HSG Nieder-Roden II. Dabei verspielte sie beinahe den 19:13-Vorsprung zur Pause. Mit Platz neun und elf Zählern dürfte im Team um Spielertrainer Sven Trautmann Ruhe einkehren. „Wir haben zwei Punkte geholt, alles andere ins unwichtig. Jetzt können wir in der Rückrunde, wenn unsere vielen Verletzten zurückehren, noch mal angreifen“, ermaß Trautmann. Auch gegen Nieder-Roden fehlte mit Yannick Steiner, Bastian Gaydoul und Peter Grimm der komplette Rückraum. Dafür spielten am Sonntagabend Maik Lebherz (6) und Darren Weber (3) aus der ersten Mannschaft. Nach dem 11:11 steigerte sich die MSG in der Abwehr um Torwart Andreas Gaubatz. Beim 19:13 wurden die Seiten gewechselt. Wie so oft folgte eine Schwächephase. Nieder-Roden holte über die rechte Angriffsseite mit John Meincke (6) und Nicolas Steinheimer (9) auf. In der 42. Minute war der Vorsprung dahin. Trautmann: „Glücklicherweise haben wir das Ding dann mit Mühe und Not nach Hause geschaukelt.“

Tore: Büttner 9/2, Lebherz 6, Nicolai Winn 6, Darren Weber 3, Reinheimer 5/4, Liebig 2, Hohlmann 2 und Hackeschmidt 2, Zuschauer: 200.