NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: Northeimer HC - MSG I, Sonntag (25.) um 17 Uhr // TV Reinheim - MSG II, Samstag (24.) um 19 Uhr +++ NEWS-TICKER

Nicht zu beneiden ist derzeit das Trainergespann der MSG Groß-Bieberau/ Modau Ralf Ludwig und Christian Zölls. Beim Handballdrittligisten ist bereits nach dem ersten Spiel nach der Weihnachtspause Alarmstimmung angesagt. Nicht nur, dass es in Pirna eine 28:31-Niederlage gab machte Sorgen, vor allem die Anzahl der derzeit verletzten Spieler ist besorgniserregend. „Uns gehen die Spieler aus. Im Rückraum haben wir fast keinen gesunden Spieler mehr und nach der Niederlage in Pirna sind wir voll im Abstiegskampf angekommen. Da gibt es nichts daran zu beschönigen. Das ist eine richtige Seuchensaison“, so Trainer Ralf Ludwig.

Erst vor kurzem wurde bei Michael Malik der Abriss der Partellasehne attestiert. Die Entzündung, die sich bereits vor Wochen in seinem Knie entwickelt hatte, führte nun zu einer unumgänglichen Operation, die letzte Woche durchgeführt wurde. Der Halblinke fällt damit die komplette Saison aus. Auf der anderen Seite hat es zum wiederholten Male Till Buschmann erwischt. Er musste bereits vor Weihnachten mit einer Bänderverletzung mehrere Wochen pausieren, verletzte sich in Pirna erneut und zog sich erneut eine Bänderverletzung zu. Zunächst war sogar eine Meniskusabriss befürchtet worden. Yannick Göbel hat in dieser Runde so gut wie gar nicht ins Geschehen eingreifen können und selbst Kris Jost, gerade mit einem Zweitspielrecht für die MSG ausgestattet, musste in Prina nach kurzer Zeit vom Feld und ins Krankenhaus. Bei ihm scheint es jedoch wie auch bei Steve Baumgärtel Entwarnung zu geben. Auch der älteste Spieler des diesjährigen MSG-Kaders verletzte sich in Pirna. Da nun auch noch Alexander Rohaly sein Auslandsstudium begonnen hat, wird es äußerst eng beim derzeitigen Tabellenneunten. 15 Punkte stehen zu Buche, und das muss noch einiges an Pünktchen her um sich schnell in der sicheren Tabellenregion finden zu können.

Am Samstag kommt es um 19 Uhr in der Großsporthalle zum nächsten Auftritt der Groß-Bieberauer Handballer. Gegner wird das Team des HSV Hannover sein. Die Mannschaft von Trainer Stephan Lux rangiert einen Platz vor der MSG und trotzte den starken Nieder-Rödern am letzten Wochenende einen Punkt ab. In der Hinrunde gewann Hannover mit 28:26 gegen die MSG.