NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: Northeimer HC - MSG I, Sonntag (25.) um 17 Uhr // TV Reinheim - MSG II, Samstag (24.) um 19 Uhr +++ NEWS-TICKER
Samstag · 24.01.2015 · 09:55 Uhr · PM Vereine, red - Handball-World
 

Am Samstag geht es für den HSV Hannover in der 3. Liga Ost sportlich weiter. Mit dem Reisebus geht es in die Großsporthalle nach Groß-Bieberau. Dort wartet das nächste Nachbarschaftduell auf die Hannoveraner. "Der Rückrundenstart hält viele Kilometer und einige gegnerische Qualität bereit. Auch unser kommender Gegner konnte seine eigentlichen Qualitäten bisher spielerisch nicht bestätigen", schaut HSV-Trainer Stephan Lux auf die Partie.

Mit sieben Siegen und acht Niederlagen stehen die Gastgeber nur minimal hinter den Niedersachsen, die zuletzt einen Punkt zu Hause gegen Rodgau Nieder-Roden sichern konnten. Die MSG um Trainer Ralf Ludwig erwartet nach eigenen Presseberichten eine "schwere Prüfung" gegen die aktuell finanziell in die Schlagzeilen geratenen Hannoveraner und hadert mit Verletzungssorgen. Auch beim HSV gibt es weiterhin Verletzungsprobleme. Unter anderem fallen Schmidt und Rackemann verletzt aus, Riedel ist beruflich stark eingespannt. "Dafür wird Maxi Forst wieder dabei sein", kündigt Lux an, der unter der Woche seine Mannschaft viel werfen ließ.

Für den HSV Hannover wird es auch im Auswärtsspiel um eine adäquate Chancenverwertung gehen. Zuletzt fehlte den HSV-Spielern das glückliche Händchen im Abschluss. Lux fordert: "Wir haben Wurf- und Taktiktraining gemacht und wollen jetzt das bestmögliche auf die Spielfläche bringen. Die Mannschaft muss trotz der Personalprobleme und Neuigkeiten drumherum als Team auftreten."

Auch das Trainergespann der MSG Groß-Bieberau/ Modau Ralf Ludwig und Christian Zölls ist nicht zu beneiden. Beim Handballdrittligisten ist bereits nach dem ersten Spiel nach der Weihnachtspause Alarmstimmung angesagt. Nicht nur, dass es in Pirna eine 28:31-Niederlage gab machte Sorgen, vor allem die Anzahl der derzeit verletzten Spieler ist besorgniserregend. „Uns gehen die Spieler aus. Im Rückraum haben wir fast keinen gesunden Spieler mehr und nach der Niederlage in Pirna sind wir voll im Abstiegskampf angekommen. Da gibt es nichts daran zu beschönigen. Das ist eine richtige Seuchensaison“, so Trainer Ralf Ludwig.