NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: HC Erlangen II - MSG I, Sonntag (19.) um 15.30 Uhr // SKG Rossdorf - MSG II, Sonntag (19.) um 18 Uhr +++ NEWS-TICKER

28.02.2013

Quelle: Website TV Kirchzell

 

Kirchzell heißt der nächste Konkurrent der TSG Groß-Bieberau

 

Am kommenden Freitag bestreitet der TV Kirchzell sein nächstes Heimspiel in der 3.Liga Süd. „Derbyzeit“ heißt es dann in der Amorbacher Parzivalhalle. Zu Gast ist die Mannschaft der TSG Groß-Bieberau. In diesem Spiel treffen zwei Teams aufeinander, die in den letzten Wochen durch gute Leistungen überzeugen konnten.

 

Groß-Bieberau hat nach der Winterpause vier Spiele bestritten, und alle vier Partien gewonnen. Blickt man zurück bis in den Dezember, so kommt die TSG auf sieben Siege und ein Unentschieden aus den letzten neun Spielen. Eine Bilanz die sich durchaus sehen lassen kann und die das Team von Spielertrainer Florian Bauer auf einen hervorragenden vierten Tabellenplatz vorrücken lies. Einzig die deutliche Niederlage im Dezember beim Tabellenletzten in Münster dürfte den Verantwortlichen ein kleiner Dorn im Auge sein. Doch auch der TVK durfte ja vor kurzem erfahren, dass man in Münster die Punkte nicht einfach so mitnimmt. Diese Niederlage vor drei Wochen ist aber auch der einzige dunkle Fleck auf der sonst noch recht weißen Weste der Kirchzeller im Jahr 2013. Aus den bisherigen sechs Spielen konnten vier gewonnen werden. In Münster hat man verloren und beim Tabellenführer in Friedberg mit einem Unentschieden einen Punkt ergattern können. Der TVK belegt somit, vier Verlustpunkte hinter Groß-Bieberau, den sechsten Tabellenplatz. Bei einem Sieg würden die Spieler von Trainer Gottfried Kunz ihren Kontrahenten um zwei weitere Zähler näher kommen.

 

Die Vorzeichen versprechen also ein spannendes Spiel, denn beide Mannschaften dürfen mit einem gesunden Selbstvertrauen in die Begegnung gehen. Einen Favoriten kann man nicht festlegen. Die TSG spielt vielleicht momentan noch ein wenig stabiler als der TVK, allerdings hat dieser den Heimvorteil. Auch das Hinspiel im Herbst war bis zum Schluss eine packende Angelegenheit, die Groß-Bieberau mit 29:27 gewinnen konnte.

 

Die Spieler des TVK sollten sich vor Augen führen, wie sie die letzten Spiele angegangen sind, denn nur mit einer solchen Bereitschaft wird es möglich sein, den Lauf der TSG am Freitag zu stoppen und die eigene gute Bilanz weiter aufzubessern. Zudem hat Kirchzell in dieser Saison noch kein Derby gewinnen können. In der Hinrunde waren alle Spiele gegen die regionalen Kontrahenten auswärts und dies ist das erste Derby der Rückrunde. Es wird also Zeit, auch in dieser Wertung ein wenig aufzuholen.

 

Weiterhin verzichten muss der TVK wohl auf Tim Klühspies, dessen Verletzung sich als äußerst hartnäckig darstellt. Ob Philipp Baier wieder Spielen kann, wird sich erst gegen Ende der Woche entscheiden. Ihn plagt eine Grippe.

 

Anwurf der Partie ist am Freitag den 01.03.2013 um 20.00 Uhr in der Parzival-Sporthalle Amorbach.