NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: Northeimer HC - MSG I, Sonntag (25.) um 17 Uhr // TV Reinheim - MSG II, Samstag (24.) um 19 Uhr +++ NEWS-TICKER

Am Samstag Heimspiel gegen den Tabellenletzten sicher kein Selbstläufer

 

Sehr erfreulich gestaltet sich derzeit ein Blick auf die Tabelle der Dritten Handballliga Ost. Auf Platz drei stehen die MSG Falken und das war nach der großen Verletztenmisere nach den ersten Spielen nicht zu erwarten. Mittlerweile zeigt sich das Team von Trainer Ralf Ludwig sehr stabil, gewann sechs der bisher sieben ausgetragenen Auswärtsspiele. Zuletzt zeigte man in Bad Neustadt ein ganz hervorragende Leistung, bog sogar die Partie in den letzten zehn Minuten noch zu seinen Gunsten und kam mit einem 31:27-Sieg wieder in Groß-Bieberau an. Nun, es sind noch immer nicht Maik Lebherz und Alex Rohaly einsetzbar, zeigt sich die Mannschaft deutlich von den vielen Verletzten erholt. Schade, dass sich auch noch Nils Arnold am Knie verletzte und wochenlang ausfallen wird. Till Buschmann spielt derzeit auf sehr hohem Level, Daniel Zele trifft Woche für Woche, die beiden Rückkehrer Maximilian Schubert und Felix Kossler wurden die erwarteten Stützen eines jungen, aber bereits recht erfahrenen Teams. Als Spielmacher fungieren mit Benedikt Seeger und Darren Weber zwei sehr zentral orientierte Spieler und die Keeper Markus Podsendek und Benedikt Müller zeigen ebenfalls aufsteigende Form und sind wichtige Komponenten des Groß-Bieberauers, sehr stark abwehrbezogenen, Handballspiels.

Nun kommt am kommenden Samstag (12. Dezember, 19 Uhr) der Tabellenletzte in die Großsporthalle nach Groß-Bieberau. Das sollte doch eine klare Sache werden, denkt man so einfach. Wird es aber nicht. Der TSV Rödelsee gewann Spiele in Gelnhausen und zuhause gegen Halle und hielt lange Zeit gegen Leipzig der Hüttenberg mit. Wenn man weiterhin so gut dastehen möchte wie derzeit, sollte man das Team von Trainer Radovan Suchy von Beginn an ernst nehmen.  Dann dürfte einem Erfolg nichts im Wege stehen. Derzeit sind, bis auf die beiden genannten Akteure, alle Spieler im Training und einsatzfähig. Nach wie vor brennt Michael Malik auf seinen ersten Saisoneinsatz. (pfl)

 

 

Wird ganz bestimmt seinem Team die Daumen drücken, wenn er die Hände von den Krücken nehmen kann: Der am Knie verletzte Nils Arnold.