NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: Northeimer HC - MSG I, Sonntag (25.) um 17 Uhr // TV Reinheim - MSG II, Samstag (24.) um 19 Uhr +++ NEWS-TICKER

Man konnte es fast gar nicht glauben was auf der Anzeigentafel geschrieben stand. Die MSG Falken haben das Derby gegen den TV Groß-Umstadt in einer ausverkauften Böllenfalltorhalle mit 36:26 gewonnen. Das war endlich mal ein Spiel in Darmstadt, ganz nach dem Geschmack der vielen Zuschauer, vor allem des Bieberauer Anhangs. Dabei sah es zu Beginn des Spieles gar nicht danach aus. Doch die letzten fünf Minuten vor der Halbzeit, aber vor allem die ersten 15 Spielminuten des zweiten Abschnitts sahen eine deutlich bessere Mannschaft aus Groß-Bieberau. An der sehr stabilen Abwehr bissen sich Florian See und Co die Zähne aus, erzielen in den ersten elf Minuten in Halbzeit zwei keinen Treffer.

Hochverdient geht dieser Derysieg an das Team von Ralf Ludwig. Der zeigte sich nach dem Erfolg mehr als zufrieden mit seinem Team. "Ich bin richtig stolz auf meine Mannschaft. Unglaublich, wie sie vor und nach der Halbzeit das Tempospiel aufgezogen hat. So hatte ich mir das vorgestellt. Kompromisslos in der Abwehr, schnelle Konter und einfache Tore. Das hat die Mannschaft wirklich richtig gut gemacht und auch in der Höhe verdient gewonnen. Aber ich denke auch immer noch daran zurück, wie schlecht wir im Hinspiel ausgesehen haben. Da waren uns die Groß-Umstädter deutlich überlegen", freute sich der Coach über das tolle Spiel seiner Falken.

Sein Gegenüber Tim Beckmann war völlig deprimiert: "Was meine Mannschaft heute geboten hat ist eines Handballspiels nicht würdig. Wir waren so schlecht wie schon lange nicht mehr. Ich kann mir das einfach nicht erklären und hoffe, dass wir so schnell als möglich wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Ich habe keine Lust auf Abstiegskampf".

 

Die Mannschaftsaufstellungen:

TV Groß-Umstadt: Bolling, Zwiers, Paul 4, Brunner, Blank 2, See 6/4, Acic 5, Kraft, Kramer  1, Wesche, Kwiatkowski 1, Eisenträger 7, Kasumovic.

Trainer: Tim Beckmann

MSG Groß-Bieberau/ Modau: Podsendek, Müller, Schubert 8/1, Malik 4/2, Büttner 2, Seeger 5, Buschmann 3, Lorenz 5, Weber 3/2, Kossler 5, Zele, Jost 1.

Trainer: Ralf Ludwig

Siebenmeter: 4/3 – 7/5

Zeitstrafen: 3 -2

Zuschauer: 1200

Schiedsrichter: Philipp Jäckel/ Christian Staszak

 

 

Weitere Fotos gibt es in der Bildergalerie des Darmstädter Echo.

Hier der Link:

 

http://www.echo-online.de/mediathek/bilder/15012016-handball-derby-msg-b...