NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: Northeimer HC - MSG I, Sonntag (25.) um 17 Uhr // TV Reinheim - MSG II, Samstag (24.) um 19 Uhr +++ NEWS-TICKER

Sehr überzeugend agierten die MSG Falken beim sicheren Erfolg in der Heimpartie gegen das Team der SG LVB Leipzig. Ohne etatmäßigen Kreisläufer im Kader, Nils Arnold ist noch verletzt und Lucas Lorenz fällt für zwei Monate nach einer Adduktorenverletzung aus, war Trainer Ralf Ludwig gezwungen, sein Team entsprechend umzustellen.

 

 

Alex Rohaly, seit dieser Woche ist er wieder Bestandteil seines Teams. Ein Jahr verbrachte er im Ausland, gegen Leipzig begrüßte er die Zuschauer mit zwei blitzsauberen Treffern. Willkommen zurück, Alex.

Und dass sollte gelingen. Benedikt Seeger spielte am Kreis und machte seine Aufgabe doch sehr ordentlich. Mehr als einmal umlief man die Abwehr um den ehemaligen Bieberauer Steve Baumgärtel und konnte so zum Teil deutlich vorlegen. Teilweise führten die Gastgeber mit sechs Toren Vorsprung, nicht immer unterstützt von dem unsicheren Schiedsrichterpaar Aniol/ Gillmann. 16 Treffer zur ersten Halbzeit sprechen für eine gute Offensive, doch so mancher Siebenmeterpfiff gegen die Falken brachte zwölf Gegentreffer. Dennoch, man konnte zur Halbzeit einen Heimsieg erhoffen.

Enorm konzentriert kamen die Schützlinge von Ralf Ludwig aus der Halbzeitpause. Nun drehte Daniel Zele auf, traf aus dem Rückraum nach Belieben. Nach 39 Spielminuten stand es 21:15, kurz davor führten die Gastgeber erstmals mit sieben Treffern. Doch die Gäste von Trainer Nils Kühr hatten sich noch längst nicht aufgegeben. Leider waren nur 350 Zuschauer gekommen, doch die schienen recht zufrieden zu sein. Nun ging das Spiel in die entscheidende Phase. Leipzig verkürzte bis auf drei Tore Rückstand, doch die Antwort der MSG Groß-Bieberau/ Modau ließ nicht auf sich warten. Felix Kossler, Daniel Zele und Maximilian Schubert per Siebenmeter brachten in der 48. Spielminute einen beruhigenden 26:20-Zwischenstand. Ab der 50. Minute übernahm Michael Malik den Platz am Kreis, und trat nur kurze Zeit später als Torschütze in Erscheinung. In der 56. Minute riesiger Applaus für einen Rückkehrer. Alex Rohaly zeigte sich erstmals seit seinem einjährigen Auslandsaufenthalt dem Groß-Bieberauer Publikum und erzielte prompt Treffer 31 und 32 für sein Team. Den Endstand zum souveränen 34:26-Erfolg erzielte der sehr starke Maximilian Schubert.  (pfl)

 

Mannschaftsaufstellungen:

MSG Falken: Müller, Podsendek, Schubert 6/2, Schellhaas, Malik 1, Büttner 1, Seeger 2, Buschmann 5, Rohaly 3, Lebherz, Weber 3, Kossler 4, Zele 8, Jost 1.

Trainer: Ralf Ludwig

SG LVB Leipzig: Ziebert, Eulitz 2, Meiner 1, Uhlig 4, Zerrenner, Baumgärtel 6, Hönicke 9/4, Naumann 1, Berthold 1, Höhne, Schiffner, Jungemann 2.

Trainer: Nils Kühr

Siebenmeter: 2/2 – 5/4

Zeitstrafen: 2 - 3

Zuschauer: 350

Schiedsrichter: Jürgen Aniol/ Holger Gillmann