NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: Northeimer HC - MSG I, Sonntag (25.) um 17 Uhr // TV Reinheim - MSG II, Samstag (24.) um 19 Uhr +++ NEWS-TICKER

Ungewohnte Anwurfzeit am 6. März um 17 Uhr

 

Zur ungewohnten Anwurfzeit am Sonntag, 6. März um 17 Uhr, kommt es zum nächsten Heimspiel der MSG Groß-Bieberau/ Modau in der Großsporthalle am Weßner. Gegner wird das Team des SV 08 Auerbach sein. Nachdem die Schützlinge von Trainer Ralf Ludwig am Wochenende das Derby gegen Kirchzell verloren, will man gegen den Aufsteiger daheim einen Erfolg feiern. In Kirchzell musste das Trainerduo auf die verletzten Lucas Lorenz und Nils Arnold verzichten, konnten zudem nach seiner Rotsperre auch Daniel Zele nicht einsetzen und Maximilian Schubert konnte nur angeschlagen ins Spiel gehen. Seine anhaltenden Schulterprobleme konnten keinen Einsatz über die gesamte Spielzeit zulassen und der sicher noch nicht optimal in Form befindliche Michael Malik musste 60 Minuten komplett ran. Das war gerade in der Schlussphase zu wenig und den MSG Falken gingen quasi auf der Ziellinie wie bei einem Marathonläufer die Körner aus. Das war schade, denn gerade in den Derbys hatte man sich etwas ausgerechnet. Da kam die erneute Verletztenmisere keinesfalls recht.

Nun werden die Karten im Heimspiel gegen Auerbach neu gemischt. Diese spielten zuletzt daheim gegen Bad Blankenburg Unentschieden und trafen immerhin 30 Mal. Auch in den Spielen davor zeigten sie sich recht ordentlich eingestellt und gerade im Spiel gegen den Tabellenführer aus Hüttenberg konnten sich die Spieler von Trainer Dominik Fitzek auszeichnen, verloren nur mit 25:28 nach sehr guter Leistung. Das Hinspiel war eine klare Sache für die MSG Falken. Nach einer sehr guten und engagierten Leistung siegten sie mit 34:23. (pfl)