NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: Northeimer HC - MSG I, Sonntag (25.) um 17 Uhr // TV Reinheim - MSG II, Samstag (24.) um 19 Uhr +++ NEWS-TICKER

Das zuletzt spielfreie Wochenende kam dem Trainerduo der MSG Groß-Bieberau/ Modau alles andere als unrecht. So konnten die Spieler von Trainer Ralf Ludwig und Co-Trainer Christian Zölls einiges an Frische tanken und insbesondere den verletzten Spielern tat die Pause gut. Zuletzt hatten die MSG Falken gegen den Aufsteiger des SV Auerbach ein Heimspiel, dass sie deutlich mit 31:21 für sich entschieden. Es war eine klasse Leistung die sogar den Trainer ins Schwärmen brachte. „Das war wirklich überragend. Die verbliebenen Spieler sind ganz eng zusammengerückt. Da möchte ich gar keinen herausheben“, so sein Fazit nach dem Kantersieg gegen Auerbach. Insbesondere die überaus starke Abwehrarbeit brachte Vorteile für die MSG Falken, die vor allem die schnellen Gegenstöße sehr gut abschloss und einfache Tore erzielte.

Am kommenden Samstag steht nun das erste „Endspiel“ um Platz zwei oder drei der Tabelle an. Nach wie vor rangiert die MSG vor dem Team von Elbflorenz Dresden, dem Team, dass seit fünf Spieltagen ungeschlagen ist und zudem Tabellenführer Hüttenberg die erste Saisonniederlage beibrachte. Die Mannschaft um Trainer Jan Rede spielt einen tollen und schnellen Angriffshandball, entschied das Hinspiel mit 31:27-Toren für sich. Zwei Punkte Rückstand haben die Dresdener auf Groß-Bieberau und werden alles daran setzen, die Partie für sich zu entscheiden. Auf Bieberauer Seite wird Daniel Zele nach seiner Rotsperre wieder auflaufen können. Die Gastgeber werden ganz sicher seine Tore aus dem Rückraum benötigen um gegen den mit einigen Profis gespickten Gegner bestehen zu können.

Die Partie beginnt zur gewohnten Anwurfzeit am 19. März 2016 um 19 Uhr in der Großsporthalle in Groß-Bieberau. (pfl)