NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: MSG I - TV Grosswallstadt, Freitag (24.) um 20 Uhr in der Boellenfalltorhalle Darmstadt // MSG II - TuS Griesheim, Sonntag (26.) um 17 Uhr in Ober-Ramstadt +++ NEWS-TICKER

 

Von Bernd Kalkhof/ Darmstädter Echo

HANDBALL Heimspiel für Bieberau/Modau

 

SÜDHESSEN - Vergessen ist die Derby-Pleite vor zwei Wochen gegen den TV Großwallstadt. Nach dem etwas ernüchternden Spiel in der Böllenfalltorhalle kehrt Handball-Drittligist MSG Bieberau/Modau am Samstag (19 Uhr) in die Großsporthalle „Im Wesner“ zurück. Dort empfangen die Falken die robuste Mannschaft des HSV Hannover. Vor zwei Jahren standen sich beide Teams schon gegenüber, da gewannen die Niedersachsen beide Partien. Derzeit belegen die Gäste Rang drei (4:2 Punkte). Prunkstück des HSV ist der großgewachsene Mittelblock der 6:0-Abwehrformation um den 2,07 Meter großen Bastian Riedel.

 

Auch Ralf Ludwig schätzt diese Defensive. „Eine robuste Abwehr und überhaupt sehr solider Handball, der uns da erwartet“, ist sich der MSG-Trainer gewiss. Doch Ludwig weiß auch um die Stärken seines Kaders, auch wenn dieser gegen Großwallstadt nicht alle Qualitäten abrufen konnte. Dafür hatten sich die Odenwälder zum Auftakt beim 30:29 gegen die starke HSG Nieder-Roden als formidable Einheit präsentiert.

„Unser Anspruch ist es, Hannover zu Hause zu schlagen. Das wäre wichtig, denn sonst haben wir in den nächsten Wochen andere Themen hier im Umfeld“, erklärt Ludwig mit Blick auf die zum Teil hohen Ansprüche der Anhängerschaft. Dabei hofft der Trainer auf eine Leistungssteigerung seiner Defensive einschließlich der Torhüter. Denn Hannover verfügt mit Milan Mazic, Maximilian Forst und Florian Schenker über richtig torgefährliche Spieler.