NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: HC Erlangen II - MSG I, Sonntag (19.) um 15.30 Uhr // SKG Rossdorf - MSG II, Sonntag (19.) um 18 Uhr +++ NEWS-TICKER

MSG II - Dario Tokur

Mit einem Fragezeichen hinter einigen Spielern reisten die MSG Falken 2 zur ungeschlagenen SG Rot-Weiß Babenhausen. Neben Nils Arnold (Verletzung am Sprunggelenk) hatten einige Spieler unter der Woche mit grippalen Infekten zu kämpfen. Zudem konnte man nur auf einen Torwart zurückgreifen. Die Mannschaft wollte sich davon aber nicht beeinflussen lassen und eine Reaktion auf die letzte Niederlage zeigen.

Die MSG wollte mit viel Bewegung in Angriff und Abwehr dem Gegner Paroli bieten. Dies gelang auch sehr gut, lediglich die gut herausgespielten Chancen konnten nicht verwertet werden, sodass es nach 8 gespielten Minuten 1:4 aus Sicht der Gäste stand. Die Auszeit durch Trainer Manuel Silvestri kam zum rechten Augenblick. Im Anschluss konnten die Falken 2 ihre Chancen nutzen und kamen in der 20. Minute zum Ausgleich (10:10). 

Fortan war es ein Spiel auf Augenhöhe und keine Mannschaft konnte sich bis zur Halbzeit absetzen (14:14).

Das gleich Bild zeigt sich nach der Halbzeit - keine Mannschaft konnte sich absetzen und so stand es nach 45 Minuten (25:24) für die SG Babenhausen. Leider kam jetzt ein kleiner Bruch in das Spiel der MSG Falken 2 und man geriet durch technische Fehler und Fehlwürfe mit 4 Toren in Rückstand (54. Minute). Die Falken 2 gaben sich aber nicht auf und kämpften sich wieder bis auf 1 Tor heran (56. Minute) - der Ausgleich lag in der Luft (30:29). Leider wurde der Kampf nicht belohnt und der Gegner stellte bis zum Abpfiff einen 3-Tore-Vorsprung her (33:30).

 

 

MSG Falken 2: Trummer (Tor), Köhler (3), Göbel (5), Reinheimer (4), Tröller, Kovacs (1), Schunath, Kaczmarek (6/2), Wagner (2), Lebherz (5), Tokur (2), Schröbel (2), Arnold.