NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: SG Leutershausen - MSG I, Samstag (24.) um 19 Uhr // TV Glattbach - MSG II, Samstag (24.) um 18 Uhr +++ NEWS-TICKER

Vorbericht Darmstädter Echo: MSG Falken beim operpfälzischen Auerbach zu Gast

Viel Arbeit dürfte auf Groß-Umstadts Torhüter Thomas Bolling in der Drittliga-Partie gegen Hüttenberg zukommen.<br />
 	Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

HANDBALL, DRITTE LIGA Groß-Umstadt empfängt Tabellenführer Hüttenberg / MSG Bieberau/Modau in Auerbach

GROSS-UMSTADT - (kaf). Das wird schwer für den TV Groß-Umstadt. In der Dritten Liga geht es am Samstag gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer TV Hüttenberg. Die MSG Groß-Bieberau/Modau ist beim oberpfälzischen ...

 

Hier der Link zum gesamten Echo-Artikel:

 

http://www.echo-online.de/sport/national-und-international/handball/inde...

MSG II: Mit Kampf und Leidenschaft zum Punktgewinn

Daniel Hackeschmidt - MSG II

Am vergangenen Samstagabend trat die zweite Mannschaft der MSG Gr.-Bieberau/Modau bei der HSG Fürth/Krumbach zum Derby an. Das Spiel hatte bei beiden Mannschaften einen hohen Stellenwert. Vor allem die MSG stand nach dem missglückten Saisonstart und mit 0:6 Punkten auf dem Konto mächtig unter Druck. Nach einer intensiv geführten Trainingswoche und mit einem fast vollständigen Kader, sah man sich für das Spiel gut gewappnet. Man musste lediglich auf Matthias Trummer und Yannick Göbel verzichten, welche beruflich verhindert waren.
Schon in den ersten Minuten sah das Publikum in der gut gefüllten Fürther Sporthalle ein ausgeglichenes Spiel bei dem sich keiner absetzten konnte. Besonders herauszuheben ist die gut aufgestellt Abwehr der MSG, leider wurde daraus im Angriff zu wenig rausgeholt. Erst Mitte der ersten Halbzeit kam auch der Angriff langsam ins Rollen und so konnte man sich einen drei Tore Vorsprung herausspielen. In dieser Phasen waren die Jungs jedoch zu unclever die Führung weiter auszubauen. Es wurden einige technische Fehler gemacht, welche die HSG sofort mit einem schnellen Gegenstoß bestrafte. Daher stand es nach den ersten 30 Minuten 14:14.

Main-Echo: Kirchzell nutzt seine Chancen nicht

 

3. Handball-Liga: 22:24-Derby-Niederlage bei der MSG Groß-Bieberau/Modau

3. Handball-Liga Sonntag, 11.10.2015 - 21:36 Uhr

Kei­ne Punk­te für den TV Kirch­zell im Hand­ball-Dritt­li­ga-Der­by bei der MSG Groß-Bie­berau/Mo­dau. Die Trup­pe von Gott­fried Kunz un­ter­lag am Sams­tag mit 22:24 (12:11) und hat da­mit nach dem sieb­ten Spiel­tag 4:10 Punk­te. Da­bei war die Chan­ce auf den Sieg im Der­by durch­aus da.

 

 

Zu Beginn waren aber die Gastgeber am Drücker. Vor 550 Zuschauern hatte der TVK Mühe, gegen die harte Abwehr der Gastgeber zu guten Gelegenheiten zu kommen. Entsprechend erfolgreich war Groß-Bieberau per Gegenstoß.

Bericht des TVK zum Spiel: Kirchzell verliert gegen Groß-Bieberau

Sonntag · 11.10.2015 · 18:17 Uhr · tvk

Der TV Kirchzell bleibt auch im Derby bei der MSG Groß-Bieberau/Modau ohne Punkte. Am gestrigen Samstag verlor die Truppe von Trainer Gottfried Kunz dieses hitzige Duell mit 24:22 (11:12). Nach schwachem Beginn zeigte man über lange Phasen eine überzeugende Leistung, brachte den erkämpften Vorsprung aber nicht über die Ziellinie. Der TVK wird sich aber auch hiervon nicht beirren lassen.

Derbysieg: Falken bezwingen TV Kirchzell mit 24:22

Derbysiege schmecken einfach doppelt süß. Am Samstagabend kamen die MSG Falken einmal mehr in den Genuss eines solchen. Gegen den TV Kirchzell stand am Ende ein umjubeltes 24:22 (11:12) auf der Anzeigetafel.

 

 

Mit Disziplin und einem gewissen Quäntchen Glück holten die Falken ab der 36. Minute einen Vier-Tore-Rückstand auf. Drei Sekunden vor Schluss machte Daniel Zele mit seinem Treffer alles klar. Wieder konnte die MSG trotz langer Verletztenliste wichtige Punkte holen.

 

MSG Gr.-Bieberau-Modau

# Name Position Tore 7m V DA 2min
9 Gaydoul, Bastian   0 0/0     0
12 Müller, Benedikt   0 0/0     0
87 Podsendek, Markus   0 0/0     0
4 Schubert, Maximilian   2 1/1     0
5 Arnold, Nils   1 0/0 x   0
7 Büttner, Robin   0 0/0     0
11 Buschmann, Till   2 0/0     1
23 Lorenz, Lucas   2 0/0 x   0
24 Weber, Darren   4 1/0     0
26 Kossler, Felix   5 0/0     0
28 Zele, Daniel   8 0/0     2
OA Seeger, Benedict   0 0/0     0
OB Ludwig, Ralf   0 0/0 x   0
OC Keil, Anna   0 0/0     0
OD Zölls, Christian   0 0/0     0

Am Samtag kommt der TV Kirchzell in die Großsporthalle

Erneut einen Auswärtserfolg gab es für die MSG Falken beim Tabellenletzten in Halle. Zum Glück konnten doch Daniel Zele und Maximilian Schubert in Halle dem Team mithelfen. Das sah die Woche noch ganz anders aus. Man hatte einen Ausfall beider Stammkräfte befürchtet. Die MSG führte bereits zur Pause mit 14:11. Bis zum Schluss konnten sich alle Akteure in die Torschützenliste eintragen, Felix Kossler traf alleine neunmal in den Kasten der Gastgeber. Die MSG rangiert nach diesem Erfolg nach wie vor auf Rang fünf und hat acht Punkte bisher erkämpft. Damit vielleicht noch weitere dazu kommen, bedarf es jedoch einer sehr starken Leistung, den am kommenden Samstag kommt es gegen den TV Kirchzell zu einem nächsten Derby. Die Kirchzeller haben zwar erst nur zwei Spiele für sich siegreich gestalten können, doch hat dies keinerlei Aussagekraft. Kirchzell spielte bisher gegen Dresden Elbflorenz, Hüttenberg, Nieder-Roden und auch gegen den TV Grosswallstadt. Zum Teil absolute Hochkaräter in dieser Saison, da waren Erfolge nicht unbedingt zu erwarten. Vielleicht etwas überraschend war zuletzt vor eigenem Publikum die Niederlage gegen den HSV Bad Blankenburg. Aber das wird am Samstag alles vergessen sein. Da wird Spielmacher Andreas Kunz, mit zehn Treffern gegen Bad Blankenburg bester Schütze, wieder alles abliefern, was man von einem ehemaligen Nationalspieler erwarten kann. Trainer Gottfried Kunz wird auch wieder daran basteln, sein Team gegen die MSG Falken bestens einzustellen. Doch auch von unserem Team dürfen wir eine kämpferische Einstellung erwarten. Es ist bemerkenswert, was die verbliebenen Akteure insbesondere Auswärts auf die Platte bringen. Es wird ein echtes Derby werden. Es gilt einen sehr harten Brocken aus dem Weg zu räumen.

Die Partie wird am 10. Oktober in der Großsporthalle wie gewohnt um 19 Uhr beginnen.

 

 

 

Auf der Bank sitzen die derzeit verletzten Spieler der MSG Falken mit ihrem Teamarzt eng vereint. Eine halbe Mannschaft, auf die Trainer Ralf Ludwig derzeit verzichten muss.

Kris Jost, Michi Malik, Benedikt Seeger, Teamarzt Dr. Sebastian Schellhaas und Maik Lebherz hoffen auf eine Ende der langen Leidenszeit und wollen unbedingt wieder bei den Spielen auflaufen.

Rabenschwarzer Tag der MSG II

MSG Falken Gr.-Bieberau/Modau II - HSG Hanau II


Am Sonntag hatte die MSG II ihr zweites Heimspiel in Ober Ramstadt gegen die Oberliga Reserve der HSG Hanau.
Nachdem man gegen die zwei Meisterschaftsanwärter Babenhausen und Bürgel verloren  und phasenweise guten Handball gespielt hatte, wollte das Team um Manuel Silvestri an diesem Tag die ersten beiden Punkte einfahren um sich aus dem Tabellenkeller zu befreien.
Man ging auch mit über 7:3 bis zu 10:5 in Führung wobei sich auch schon in dieser Phase abzeichnete, dass man immer noch an dem größten Manko, der Chacenverwertung, arbeiten muss. Zu diesem Zeitpunkt hatte man schon etliche Würfe, vor allem aus dem Rückraum, kläglich vergeben und auch 5 Technische Fehler hatten sich in das Spiel eingeschlichen.

Erneuter Auswärtssieg von Groß-Bieberau/Modau

Sport - Top-Clubs - MSG Groß-Bieberau/Modau - Darmstädter Echo - 05.10.2015

 

 

(kaf). Unangenehme Gäste: Handball-Drittligist MSG Groß-Bieberau/Modau ist in der Fremde bisher nicht zu bezwingen. Beim Aufsteiger USV Halle gelang den Südhessen mit dem 30:22 (14:11) der dritte Auswärtserfolg im dritten Spiel. Die Freude nach dem 30:22-Auswärtserfolg über den USV Halle war groß beim verwegenen Rumpfteam der MSG Groß-Bieberau/Modau. Wieder hatten die Falken ...

 

Hier der Link zum Artikel:

 

http://www.echo-online.de/sport/top-clubs/msg-gross-bieberau-modau/erneuter-auswaertssieg-von-gross-bieberaumodau_16231049.htm