NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: Northeimer HC - MSG I, Sonntag (25.) um 17 Uhr // TV Reinheim - MSG II, Samstag (24.) um 19 Uhr +++ NEWS-TICKER

Handball, Dritte Liga

MSG Groß-Bieberau/Modau beim HSC Bad Neustadt - Groß-Umstadt erwartet Köthen

 

Am Wochenende läuft in der Dritten Handball-Liga der vorletzte Spieltag der Saison 2014/15. Am Freitagabend entscheidet sich die Meisterschaft beim Gipfel zwischen dem HC Dresden und SC Magdeburg II. Für die südhessischen Clubs geht es darum, die Spielzeit ordentlich zu beenden.

Die Spielgemeinschaft TSG Groß-Bieberau/TSV Modau tritt erneut auswärts an. Am Samstag (19 Uhr) wartet der HSC Bad Neustadt. Die Odenwälder um Trainer Ralf Ludwig können bei optimaler Ausbeute und Patzern der Konkurrenz noch auf Rang fünf klettern.

Fans aufgepasst: Mit dem Bus zum Auswärtsspiel nach Bad Neustadt

Das vorletzte Spiel der diesjährigen Saison führt die MSG Groß-Bieberau/ Modau zum Ligakonkurrenten HSC Bad Neustadt. Mannschaft und Trainer wollen unbedingt die Runde mit einer positiven Punktebilanz abschließen. Daher ist eine Unterstützung des Teams dringend erforderlich. Daher wird zu diesem Auswärtsspiel ein Bus für die Fans bereitgestellt. Die Abfahrtszeit wurde mit 15 Uhr terminiert. Erwachsene zahlen plus Eintrittskarte 20 €, Kinder können kostenlos mitfahren. Abfahrt ist an der Großsporthalle in Groß-Bieberau.

Das Spiel in Bad Neustadt beginnt am Samstag, 2. Mai, um 19.30 Uhr.

Eine Nummer zu klein beim Klassenprimus

 

Handball, dritte Liga – Darmstädter Echo

28:33 – Groß-Bieberau/Modau findet kein Rezept in Magdeburg

 

Eine Nummer zu groß war die Bundesliga-Reserve des SC Magdeburg in der dritten Handball-Bundesliga für die MSG Groß-Bieberau/Modau. Die Gäste verloren am Samstagabend vor 400 Zuschauern 28:33 (10:16).

 

„Es war wie der Vergleich zwischen Bayern München und der Frankfurter Eintracht“, witzelte Ralf Ludwig nach der Niederlage beim Meister der Gruppe Ost. Zu groß waren die qualitativen Unterschiede.

MSG I beim heimstarken SC Magdeburg II

Darmstädter Echo vom 24. April 2015:

Groß-Bieberau/Modau in Magdeburg

 

Am drittletzten Spieltag der Saison in der dritten Handball-Bundesliga steht die MSG Groß-Bieberau/Modau vor einer kniffligen Auswärts-Aufgabe beim SC Magdeburg II. Die Bundesliga-Talentschmiede gewann bisher alle Heimspiele.

 

MSG II: Arbeitssieg in Maintal – Lehrstunde bei der SKG Roßdorf

Beim ersten von zwei Auswärtsspielen die an einem Wochenende stattfanden, reiste die MSG II zum Tabellenletzten, der HSG Maintal.  Nach einem guten Start und einer 7:3 Führung nach 9 Spielminuten, nahm die Mannschaft das Spiel auf die leichte Schulter und man ging mit einem Rückstand von drei Toren mit 18:21 in die Halbzeit. Erst in der 37. Minute begann die MSG II sich wieder Ballgewinne in der Defensive zu erarbeiten und man konnte beim Rückstand von 24:26 einen satten Lauf von 6:0 Toren verbuchen.

Spielerisch eine Augenweide

Darmstädter Echo vom 20. April 2015:
MSG Groß-Bieberau-Modau glänzt gegen TSV Burgdorf II mit 26:19

 

Darren Weber in Aktion gegen Burgdorf
Spielstark: Darren Weber zog die Fäden bei der MSG Groß-Bieberau-Modau beim 26:19-Erfolg in der dritten Liga gegen TSV Burgdorf II.  Foto: Torsten Spiess

 

Die MSG Groß-Bieberau/Modau brillierte in der dritten Handball-Bundesliga beim 26:19 (12:10)-Erfolg gegen den Tabellennachbarn TSV Burgdorf II mit spielerischer Klasse. Einzig die mangelhafte Chancenverwertung verhinderte ein höheres Ergebnis.

Konstanz ist Trumpf: MSG bezwingt Burgdorf II deutlich mit 26:19

Arnold und Lorenz kehren aus Verletzungspause zurück
Torwart Müller erwischt Sahnetag

 

MSG vs. Burgdorf II
Darren Weber mit dem Anspiel zu Lucas Lorenz am Kreis. Im Hintergrund beobachtet Steve Baumgärtel die Szene. Foto: Torsten Spiess

 

Mit Konzentration und Disziplin über nahezu 60 Minuten hat die MSG Groß-Bieberau/Modau am Abend ihr vorletztes Heimspiel der Saison gewonnen. Gegen die nur zu Beginn druckvolle Reserve des TSV Burgdorf gelang dem Team von Trainer Ralf Ludwig ein 26:19 (12:10). Der Sprung auf den achten Tabellenplatz ist der Lohn.

Personalnot wieder groß

Darmstädter Echo vom 17. April 2015
Handball, dritte Liga – MSG Groß-Bieberau/Modau erwartet TSV Burgdorf II

 

Steve Baumgärtel
Steve Baumgärtel verlässt zum Saisonende die MSG Groß-Bieberau/Modau. Am Samstag spielt er mit den Odenwäldern gegen TSV Burgdorf II, gegen den er im Hinspiel neun Tore warf.  Archivfoto: Jürgen Pfliegensdörfer

 

Die MSG Groß-Bieberau/Modau plagen vor dem Heimspiel in der dritten Handball-Bundesliga gegen die Bundesliga-Reserve des TSV Burgdorf wieder Personalprobleme.

Unser nächster Gegner: TSV Burgdorf II

"Junge Recken" fordern MSG I

Mit dem TSV Burgdorf II gastiert am kommenden Samstag der Perspektivkader der Burgdorfer Bundesligamannschaft in der Großsporthalle. Im Folgenden werfen wir einen Blick auf unseren derzeitigen Tabellennachbarn (Rang 8) und dessen aktuelle Situation.

TSV Burgdorf II