NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: MSG I - TV Gelnhausen, Samstag (17.) um 19 Uhr in der Grosssporthalle // MSG II - HSG Kahl-Kleinostheim, Sonntag (18.) um 17 Uhr in Ober-Ramstadt +++ NEWS-TICKER

Spielerisch eine Augenweide

Darmstädter Echo vom 20. April 2015:
MSG Groß-Bieberau-Modau glänzt gegen TSV Burgdorf II mit 26:19

 

Darren Weber in Aktion gegen Burgdorf
Spielstark: Darren Weber zog die Fäden bei der MSG Groß-Bieberau-Modau beim 26:19-Erfolg in der dritten Liga gegen TSV Burgdorf II.  Foto: Torsten Spiess

 

Die MSG Groß-Bieberau/Modau brillierte in der dritten Handball-Bundesliga beim 26:19 (12:10)-Erfolg gegen den Tabellennachbarn TSV Burgdorf II mit spielerischer Klasse. Einzig die mangelhafte Chancenverwertung verhinderte ein höheres Ergebnis.

Konstanz ist Trumpf: MSG bezwingt Burgdorf II deutlich mit 26:19

Arnold und Lorenz kehren aus Verletzungspause zurück
Torwart Müller erwischt Sahnetag

 

MSG vs. Burgdorf II
Darren Weber mit dem Anspiel zu Lucas Lorenz am Kreis. Im Hintergrund beobachtet Steve Baumgärtel die Szene. Foto: Torsten Spiess

 

Mit Konzentration und Disziplin über nahezu 60 Minuten hat die MSG Groß-Bieberau/Modau am Abend ihr vorletztes Heimspiel der Saison gewonnen. Gegen die nur zu Beginn druckvolle Reserve des TSV Burgdorf gelang dem Team von Trainer Ralf Ludwig ein 26:19 (12:10). Der Sprung auf den achten Tabellenplatz ist der Lohn.

Personalnot wieder groß

Darmstädter Echo vom 17. April 2015
Handball, dritte Liga – MSG Groß-Bieberau/Modau erwartet TSV Burgdorf II

 

Steve Baumgärtel
Steve Baumgärtel verlässt zum Saisonende die MSG Groß-Bieberau/Modau. Am Samstag spielt er mit den Odenwäldern gegen TSV Burgdorf II, gegen den er im Hinspiel neun Tore warf.  Archivfoto: Jürgen Pfliegensdörfer

 

Die MSG Groß-Bieberau/Modau plagen vor dem Heimspiel in der dritten Handball-Bundesliga gegen die Bundesliga-Reserve des TSV Burgdorf wieder Personalprobleme.

MSG II mit Derbyerfolg und sensationeller Neuverpflichtung!

MSG II - Andreas Gaubatz

Bereits vor dem Anpfiff gegen den Tabellennachbar aus Pfungstadt, stellte die Vereinsführung einen spektakulären Neuzugang vor. Mit dem 3 Tage alten und 3230 Gramm schweren Allrounder Jakob Wolf, wechselt ein ,,echter Modauer“ in die Reihen der MSG Groß-Bieberau/Modau. Der 50cm große, beidhändig spielende und körperlich perfekt ausgebildete Wolf unterschreibt einen unbefristeten Vertrag.
Die ganze MSG gratuliert ihrem Spielertrainer Andreas Wolf und seiner Frau Corinna zu diesem Transfercoup.

MSG II muss gegen Pfungstadt ran

Reinheim fordert den Tabellenführer heraus

 

Handball – Darmstädter Echo

Landesliga-Spitzenspiel beim Zweiten – Oberligist Griesheim vor schwieriger Aufgabe

 


Ballverteiler: Daniel Bauch (hier im Spiel gegen die MSG Groß-Bieberau/Modau II) ist mit dem TV Reinheim am Sonntag in der Handball-Landesliga gegen den Titelfavoriten gefordert.  Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

Die MSG Groß-Bieberau/Modau II empfängt am Sonntag (17 Uhr, Ballsporthalle Ober-Ramstadt) den TSV Pfungstadt. Für beide Kontrahenten geht es eigentlich um nichts mehr. Sie planen eifrig für die kommende Landesliga-Spielzeit. So vermeldete die MSG, die zukünftig von Manuel Silvestri trainiert wird, mit Steffen Holler (HSG Weiterstadt), Sebastian Köhler (TSV Pfungstadt), Michael Schneller (HSG Erbach) und Lukas Schröbel (MSG Böllstein) vier Neuzugänge. Zudem kommt Yannick Göbel aus dem Drittliga-Team.

MSG Groß-Bieberau/ Modau II gut aufgestellt für die neue Saison

Der Handball-Landesligist MSG Groß-Bieberau/ Modau II hat seine Planungen für die Saison 2015/16 abgeschlossen. Mit dem Realschullehrer Manuel Silvestri von der HSG Böllstein-Wersau wird ein B-Scheininhaber die Kommandobrücke beim Talentschuppen des Drittligisten übernehmen.

Aussetzer in der letzten Viertelstunde

 

Handball, Dritte Liga – Darmstädter Echo

Bieberau/Modau unterliegt Dessau 22:25 – Angriff schwächelt in der entscheidenden Phase

 


Halt: Darren Weber, der hier vom Dessauer Radek Sliwka (links) gebremst wird, dank optimaler Siebenmeterausbeute zwar der erfolgreichste Werfer der MSG Groß-Bieberau/Modau. Doch auch seine acht Tore konnten die 22:25-Niederlage in der Dritten Liga nicht verhindern.  Foto: Jürgen Pfliegensdörfer
Ladehemmung in der letzten Viertelstunde. Die MSG Bieberau/Modau verliert in der Dritten Handball-Liga gegen den Dessau/Rosslauer HV mit 22:25 (13:13), weil sie in der Schlussphase das Tor nicht trifft.

Kein Ostergeschenk für die Zuschauer: 22:25-Niederlage gegen Dessau

Dessau zeigt sich enorm stark - Ausfälle diesesmal nicht zu kompensieren

 

Nach den recht spektakulären Auftritten im Osten der Republik und den Siegen über Leipzig und Elbflorenz hatte es die MSG von Trainer Ralf Ludwig heute mit dem Tabellenfünften aus Dessau zu tun. Hocherfreut war man, als Alex Rohaly direkt aus Spanien kam um seine Osterferien in Groß-Bieberau zu verbringen. Und noch schöner war die Tatsache, dass er seine Sportklamotten eingepackt hatte und spielen konnte.

 

 

Darren Weber, hier im Nahkampf mit Dessaus Radek Sliwka, erzielte acht Treffer, davon fünf per Siebenmeter

MSG II: Starke zweite Halbzeit bringt zwei wichtige Auswärtspunkte!

Im Vorfeld der Partie am Sonntag den 29. März 2015 zwischen der MSG2 und der SG Egelsbach, war von einem engen, körperbetonten Spiel auszugehen. Zweiteres lies sich ab der ersten Minute erkennen, wobei die körperliche Präsenz zunächst lediglich von Seiten der Gastgeber ausgestrahlt wurde.

Dessau-Rosslau sinnt auf Revanche

 

Handball –Darmstädter Echo

MSG Groß-Bieberau/Modau auch in eigener Halle gegen ein Team aus dem Osten

 


Trainer Ralf Ludwigmuss seine Mannschaft auf eine schwere Aufgabe einstellen.  Foto: Pfliegensdörfer

 

In der Dritten Handball-Bundesliga hat der TV Groß-Umstadt an Ostern spielfrei. Für die MSG Groß-Bieberau/ Modau folgt nach drei Auswärtseinsätzen wieder ein Spiel vor heimischem Publikum. Am Gründonnerstag ist der Dessau-Rosslauer HV zu Gast.