NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: Northeimer HC - MSG I, Sonntag (25.) um 17 Uhr // TV Reinheim - MSG II, Samstag (24.) um 19 Uhr +++ NEWS-TICKER

MSG stellt in einer Pressekonferenz den neuen Hauptsponsor vor

 

Ein neues Gesicht ziert ab dieser Saison die MSG Groß-Bieberau/ Modau. Mit der Mitteldeutschen-Hartstein-Industrie AG (MHI) aus Hanau steht nicht nur ein neuer Hauptsponsor hinter dem Drittligisten. Mit Beginn dieser Saison tragen die Handballer auch einen neuen Namen in die Sporthallen hinaus. Ab sofort nennen sich die Teams MSG Falken Groß-Bieberau/ Modau.

In einer sehr anspruchsvollen Pressekonferenz vor über 50 Gästen stellten die Verantwortlichen der Firmengruppe MHI und der MSG Groß-Bieberau/ Modau ihre Gründe für die gemeinsame Zusammenarbeit vor.

Wir werden in Kürze über den Verlauf der Pressekonfernz berichten.

Vorbereitung bei der MSG 2 mit neuem Trainer und einigen neuen Gesichtern läuft auf Hochtouren

Handball, Landesliga
Viele neue Gesichter tummeln sich bei der Drittliga-Reserve der MSG Bieberau/Modau.
Nach wie vor besteht der Kader beinahe ausnahmslos aus ganz jungen Talenten.
 
Nicht nur ein halbes Dutzend neue Akteure bereiten sich bei der MSG Bieberau/Modau II auf die neue Spielzeit vor. Auch Trainer Manuel Silvestri, den es vom Bezirksoberligisten MSG Böllstein/Wersau in die Landesliga zog, ist eines dieser neuen Gesichter bei der Spielgemeinschaft.

A-Jugend beim „Swim and Run“ in Fränkisch-Crumbach

Am Samstag, den 8.8., stand für die mA-Jugend und ihre Betreuer ein Teamevent der etwas anderen Art auf dem Programm. Wir starteten beim „Swim and Run“-Event im Fränkisch-Crumbacher Schwimmbad. Die Regeln waren einfach: In Zweierteams wurde angetreten, auch für den originellsten Teamnamen wurde bereits ein Preis vergeben (dieser ging allerdings – unverständlicherweise – nicht an uns). Einer der beiden hatte 200 Meter zu schwimmen, bevor er durch Abklatschen seinen Partner auf die 2,8km-Laufstrecke schickte. Bei den vorherrschenden knapp 35°C eine schweißtreibende Angelegenheit! In unserer Altersklasse machten wir auch den Sieg unter uns aus, drei unserer Teams konnten sich auf dem Podest platzieren (nun gut, unsere Teams waren auch die einzigen, die in dieser Altersklasse starteten):

 

 

1.       Platz: „Die Schmuser“ Jannis Braun + Simon Haas

2.       Platz: „TagTeam Wersche“ Ben Göttmann + Leon Fickinger

3.       Platz: „Mission  Impossible“ Trainersohn Paul + Yanick Ballensiefen

Trainer Andre Seitz wusste zum Abschluss noch in einem Interview einiges über die Jugendarbeit bei der JSG Gersprenztal zu berichten und versicherte, im nächsten Jahr erneut teilzunehmen.

Turnier in Bad König - Echo Online

Dritte Bundesliga 14.08.2015

 

Drittligisten als Favoriten

 

HANDBALL MSG Groß-Bieberau/Modau und TV Groß-Umstadt bei Turnier in Bad König

BAD KÖNIG - (kaf). Spitzenhandball in der Kurstadt. Die TSG Bad König veranstaltet am Wochenende ihr Final-6-Turnier. Mit am Start sind die beiden Drittligisten MSG Groß-Bieberau/Modau und TV Groß-Umstadt.

 

Die TSG Bad König lädt am Samstag und Sonntag (Sportzentrum) wieder zu ihrem traditionellen Vorbereitungsturnier „Final 6“. Am vergangenen Wochenende starteten die Handball-Drittligisten TV Groß-Umstadt und MSG Groß-Bieberau/Modau beim Weininsel-Turnier in Groß-Umstadt. Dabei trafen sie aber nicht aufeinander. Nun ist es wahrscheinlich, dass sich die Liga-Kontrahenten am Sonntag im Finale gegenüberstehen. Schließlich sind die MSG und Groß-Umstadt klare Favoriten im Feld. Oberliga-Aufsteiger Tuspo Obernburg, Badenligist TV Friedrichsfeld, Landesligist HSG Rodenstein sowie die MSG Odenwald (Bezirksoberliga) komplettieren das Feld.

Für die Drittligisten beginnt die Spielzeit am letzten August-Wochenende. Dementsprechend engagiert dürfte diese Möglichkeit der Vorbereitung genutzt werden. Während beim TV Groß-Umstadt bis auf den angeschlagenen Torwart Thomas Bolling alle Spieler fit sind, muss Groß-Bieberau/Modau auf die Rückraumspieler Michael Malik und Maik Lebherz verzichten. Auch Linksaußen Kris Jost fällt aus. Daher hofft man auf Neuzugang David Zele.

Dauer- und Eintrittskarten für die kommende Saison / Frühschoppen am 30. August

In unserer Rubrik Tickets & Vorverkauf stehen nun aktuelle Informationen, Preise und Bezugsmöglichkeiten für MSG-Eintrittskarten bereit. 

 

Zusätzlich können Fans sich ihre Karten im Rahmen des "Odenwald Final 6"-Turniers in Bad König und beim Auswärtsspiel der MSG I in Großwallstadt sichern.

 

Zudem bietet sich beim Frühschoppen in der Großsporthalle am Sonntag, 30. August (10 - 12 Uhr) eine weitere Gelegenheit.

Weininselturnier auf Echo-Online

 

Die konstantesten Teams krönen vier heiße Tage

 

Im Spiel um Platz fünf</p />
<p>setzte sich der TV Groß-Umstadt beim eigenen  Weininsel-Turnier mit 28:26 gegen den TV Gelnhausen durch. Hier kommt Jan Blank zum Wurf.    	<br />
Foto: jens dörr

I

 

GROSS-UMSTADT - Vier kurzweilige Handballtage bot das 14.Weininselturnier des TV Groß-Umstadt. Im Schnitt waren ungefähr 200 Zuschauer anwesend, was die Regie des Drittligisten freute. Schließlich waren die hohen Temperaturen in der Heinrich-Klein-Hall kaum auszuhalten.

Der Finaltag – TV Hüttenberg gewinnt Turnier - MSG erreicht Rang vier

14. Odenwälder Weininselturnier in Groß-Umstadt

 

Auch am letzten Tag hatte das Turnier noch einmal großen Zuspruch. Kein Wunder, bei den Finalpaarungen. Da wurde es noch einmal richtig spannend beim 14. Odenwälder  Weininselturnier. Folgende Paarungen standen an.

 

Spiel um Platz 7: TuSpo Obernburg – HS Gummersbach/Derschlag 23:33

Spiel um Platz 5: TV Groß-Umstadt – TV Gelnhausen 28:26

Spiel um Platz 3: MSG Groß-Bieberau – SG Nußloch 25:31

Endspiel: HSG Rodgau Nieder-Roden – TV Hüttenberg 24:27

 

Das Turnier war der erwartete Höhepunkt in der Vorbereitung auf die neue Handballsaison. Es gab kuriose Ergebnisse, Favoritenstürze und insgesamt hervorragenden Handballsport. Im Endspiel siegte der TV Hüttenberg gegen die HSG Rodgau Nieder-Roden mit . Alles in allem ein wunderbares Treffen der hessischen Handball Community.

Weininselturnier: MSG kann heute Dritter werden

von Michael Blechschmitt, Team Manager TV Groß-Umstadt

 

War das ein Mammutprogramm gestern in der Heinrich Klein Halle. 480 Minuten Handball in 8 Spielen standen auf dem Programm, ein Höhepunkt jagte den nächsten.

 

Daraus ergibt sich folgender abschließende Tabellenstand:

Gruppe Milan

  1. HSG Rodgau Nieder-Roden
  2. SG Nußloch
  3. TV Groß-Umstadt
  4. TuSpo Obernburg

Gruppe Inter

  1. TV Hüttenberg
  2. MSG Groß-Bieberau/Modau
  3. TV Gelnhausen
  4. HS Gummersbach/Derschlag

 

Daraus ergeben sich heute folgende Platzierungsspiele:

 

11.45 Uhr Spiel um Platz 7: Tuspo Obernburg – HS Gummersbach/Derschlag

13.30 Uhr Spiel um Platz 5: TV Gelnhausen – TV Groß-Umstadt

15.15 Uhr Spiel um Platz 3: MSG Groß-Bieberau/Modau – SG Nußloch

17.00 Uhr Endspiel: HSG Rodgau Nieder-Roden – TV Hüttenberg

Odenwälder Weininselturnier des TV Groß-Umstadt - der erste Tag

von Michael Blechschmitt, Team Manager TV Groß-Umstadt

Am ersten Tag des Weininselturniers gab es bereits zwei spannende Spiele, die Appetit auf mehr machen. Beim Derby zwischen Nieder-Roden und Groß-Umstadt sahen die vielen Zuschauer einen Handball Leckerbissen mit kleinen Vorteilen für Nieder-Roden, die teilweise mit vier Toren führten, doch Groß-Umstadt ließ sich nicht abschütteln und glich immer wieder aus. Zum Ende der Partie gewann Nieder-Roden nur mit einem Tor aber trotzdem verdient 33:32.

 

Im zweiten Spiel des ersten Tages standen sich der TV Hüttenberg und die MSG Groß-Bieberau gegenüber. Zwei starke Abwehrreihen prägten dieses Spiel, sodaß sich zunächst kein Team einen Vorteil erspielen konnte. Groß-Bieberau konnte sich dann aber noch einmal steigern und wollte dieses Spiel unbedingt gewinnen, was ihnen dann auch gelang. Mit 23:19 wurde der Zweitligaabsteiger besiegt.

 

Till Buschmann

Till Buschmann
Archivfoto: Jürgen Pfliegensdörfer

 

Trotz großer Hitze und hohen Temperaturen in der Halle, war der erste Tag des Weininselturniers gut besucht und die Mannschaften zeigten hohes Niveau. Das macht Laune und verspricht weitere spannende Spiele in Groß-Umstadt.