NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: HC Erlangen II - MSG I, Sonntag (19.) um 15.30 Uhr // SKG Rossdorf - MSG II, Sonntag (19.) um 18 Uhr +++ NEWS-TICKER

Derby in Groß-Umstadt: Was für ein spannendes Handballspiel

16. März 2014 - Eigener Bericht

 

Kein Spiel für Herz- oder Kreislaufgeschädigte

 

Ein hochklassiges Derby sahen die Zuschauer in der völlig ausverkauften Heinrich-Klein-Halle in Groß-Umstadt. Das es am Ende letztlich ein 22:22-Unentschieden gab, lag an beiden Teams, die jeweils riesige Chancen hatten, das Derby für sich zu entscheiden,  doch so recht nutzte diese Möglichkeite weder das Team von Tim Beckmann noch die Mannschaft von Florian Bauer. Von Anfang an merkte man an, dass beide Mannschaften mit großer Leidenschaft zu Werke gehen wollten.

 

 

Spektakulär wie Nils Arnold seine sechs Tore erzielte. Waagrecht in der Luft, und doch erfolgreich. Im Derby machte er eines seiner besten Saisonspiele

mA1 verliert gegen Pohlheim

JSG Gersprenztal – HSG Pohlheim 28:32 (16:15)

Ein Heimspiel gegen einen Tabellennachbarn, den man mit einem Sieg würde überholen können, dazu noch die Chance, Revanche für die Niederlage im Hinspiel zu nehmen, außerdem seit langem mal wieder eine voll besetzte Bank – Wir hatten Gründe genug, top motiviert in dieses Spiel zu gehen.

Gastgeber im Derby unter Druck

 

Handball, dritte Liga – TV Groß-Umstadt erwartet am Samstagabend die MSG Groß-Bieberau/Modau


 
Till Buschmann: Der Linkshänder präsentiert sich in den letzten Wochen bei der MSG Groß-Bieberau/Modau stark. Das Derby gegen Groß-Umstadt ist für ihn „das wichtigste Spiel des Jahres“.  ArchivFoto: Jürgen Pfliegensdörfer
Es ist wieder soweit: Der TV Groß-Umstadt und die MSG Bieberau/Modau treffen sich am Samstagabend zum Derby in der Dritten Handball-Bundesliga. Der Gastgeber steht unter Druck im Abstiegskampf, hatte jedoch in den früheren Vergleichen oft die Nase vorn.

TV Groß-Umstadt - MSG Groß-Bieberau/Modau

Pressemeldung TV Groß-Umstadt:

 

TVG vor schwerer Aufgabe

 

Nach zuletzt guten Leistungen und aufsteigenden Tendenzen musste der TVG vergangene Woche in einem desolaten Spiel in Leipzig Federn lassen und einen herben Rückschlag einstecken. Nun tritt der TVG im Nachbarschaftsderby gegen die neue Spielgemeinschaft aus Groß-Bieberau und Modau an.

Sieben Spieltage vor Schluss der Runde steht der TVG wieder da, wo er auf keinen Fall stehen wollte.

Spielgestalter kehrt zurück

 

Handball, dritte Liga – MSG Groß-Bieberau/Modau holt Seeger

 


Zurück zur MSG Groß-Bieberau: Benedikt Seeger.  Foto: Uwe Krämer

 

Die MSG Groß-Bieberau/Modau stellt frühzeitig die Weichen für die nächste Spielzeit in der Dritten Handball-Bundesliga. Trainer Ralf Ludwig und Spielgestalter Benedikt Seeger kommen.

Peter Grimm bestätigt gute Form und führt MSG Groß-Bieberau/Modau 2 auf Siegerstraße

10. März 2014

 

Im dritten aufeinanderfolgenden Auswärtsspiel musste die MSG 2 zum BSC Urberach. Unsere Mannschaft war gewarnt durch die guten Ergebnisse der Gastgeber gegen die anderen Spitzenmannschaften. Zuletzt hatte der ärgste Widersacher im Kampf um den Aufstieg, Kahl/Kleinostheim 2, zwei Punkte beim BSC gelassen.

41:24 – Erfrischender Auftritt

 

Handball, Dritte Liga – MSG Groß-Bieberau/Modau hat TG Münden lockerim Griff

 

10. März 2014 - Darmstädter Echo
 
Die MSG Groß-Bieberau/Modau warf sich gegen die überforderte TG Münden den Frust der letzten Wochen in der dritten Handball-Bundesliga vom Leib: Die Odenwälder überrannten den Tabellenletzten am Samstagabend mit 41:24 (20:8)

 

Endlich vermochte Groß-Bieberau/Modau wieder das Publikum zu überzeugen. Auch wenn der abgeschlagene Tabellenletzte kein Herausforderer war, die Art und Weise, wie die Odenwälder auftraten, gefiel den 400 Zuschauern.

Viele MSG-Tore zur Einstimmung auf das Derby gegen Groß-Umstadt

Deutlicher 41:24-Sieg gegen die TG Münden

 

Ein leicht herausgespielter 41:24-Erfolg gelang der MSG Groß-Bieberau gegen die TG Münden. Der derzeitige Tabellenachte der 3. Handball-Bundesliga hatte am Wochenende zuvor im Derby gegen Wallau mit einem Treffer Abstand das Nachsehen und wollte unbedingt den Zuschauern in Groß-Bieberau viele Tore bieten.

 

 

 

Harte Attacke gegen Nils Arnold