NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: MSG I - TV Grosswallstadt, Freitag (24.) um 20 Uhr in der Boellenfalltorhalle Darmstadt // MSG II - TuS Griesheim, Sonntag (26.) um 17 Uhr in Ober-Ramstadt +++ NEWS-TICKER

Schließung des Gästebuchs

Sehr geehrte Handballfreunde,

 

wir haben nun bereits zum zweiten Mal einen Punkt erreicht, der uns veranlasst, eine äußerst unpopuläre Entscheidung zu treffen. Die Einträge im so genannten Gästebuch haben ein Niveau erreicht, das nicht nur peinlich und verletzend ist, sondern auch gefährlich. Wir werden dieses Forum schließen.

MSG II: Derbysieg gegen die MSG Odenwald

02.12.2013

Christian Mager

Der Gegner wurde mit dem nötigen Respekt empfangen. Schließlich erkämpfte sich dieser noch am Wochenende zuvor gegen den Tabellendritten Kleinwallstadt einen Sieg in letzter Sekunde. Hier war also Vorsicht geboten.

Buschmann und Malik treffen fleißig

2. Dezember 2013 - Darmstädter Echo

 

Handball, Dritte Liga – MSG Groß-Bieberau/Modau nimmt hohe Hürde in Pirna mit 26:23

 

Die MSG Groß-Bieberau/Modau nahm am Samstagabend in der dritten Handball-Bundesliga die hohe Hürde beim heimstarken ESV Lok Pirna. Die Gäste gewannen 26:23 (12:11).

Es bleibt dabei. Der Osten bleibt ein gutes Pflaster für die MSG

 

 

Hatte seine Mannschaft sehr gut eingestellt: MSG-Trainer Florian Bauer

 

Groß-Bieberau/Modau. Mit dem 26:23 in Pirna gelang der vierte Auswärtserfolg bei den heimstarken Ostvereinen. Pirna hatte zuvor in der eigenen Halle noch nicht verloren. Umso erfreulicher war der hart erkämpfte Sieg der Gäste. Diese waren am Freitag angereist – was sich gelohnt hat.

Sehr interessant: Der DHB reformiert den Pokalwettbewerb der Amateure

 

Deutscher Handballbund und DKB Handball-Bundesliga stellen den Pokalwettbewerb der Männer auf ein neues Fundament: Aber der Saison 2014/15 wird neben dem großen DHB-Pokal auch ein DHB-Amateur-Pokal ausgetragen. Dessen Endspiel findet im Rahmen des Final 4-Turniers um den DHB-Pokal statt.

3. Liga: Lange Anreise zum Auswärtsspiel in Prina

29. November 2013 - Echo-Online

 

Die MSG Groß-Bieberau/Modau spielt am Samstagabend (19:30 Uhr) beim ESV Lok Pirna. Eine schwierige Aufgabe, denn die Sachsen haben bisher fünf ihrer sechs Heimspiele gewonnen. Lediglich gegen HC Dresden gab es ein 24:24.

Damit sie den Gastgebern überhaupt konkurrenzfähig begegnen, reisen die Odenwälder bereits am Freitagmittag in die gut 500 Kilometer entfernte Kreisstadt. Nach siebenstündiger Busfahrt – Pirna liegt am Fuße der sächsischen Schweiz – Handball zu spielen, macht wenig Sinn, glaubt der Trainerstab.

JSG Rodenstein : JSG Gersprenztal 23 : 15 ( HZ 11:5)

JSG Gersprenztal - Weibliche A.-Jugend

                                         

Am Sonntag, den 24. November ging es nach Reichelsheim zum Auftakt der  Rückrunde gegen die JSG Rodenstein. Da die Gastgeber in der Hinrunde mit einem Tor Vorsprung gesiegt hatten, war klar, dass unsere Mädels mit einem großen Ehrgeiz antraten, diesmal einen Sieg heim zu bringen.

A-Jugend: Negativserie hält an


Von Juri Loose

 

Nach einer miserablen ersten und durchschnittlichen zweiten Halbzeit verliert die JSG Gersprenztal A-Jugend gegen die TSG Oberursel.

 

Nach wenigen Minuten befand sich die Mannschaft mit 0:4 in Rückstand. Bei den Gegnern aus Oberursel funktionierte in dieser Phase das Zusammenspiel zwischen Rückraum-Links und dem Kreisläufer. Entweder der Ball wurde abgelegt oder netzte in der oberen linken Ecke ein. Anschließend war auch die JSG erstmals im Angriff erfolgreich.

MSG I: Abwärtstrend vorerst gestoppt

Handball, Dritte Liga – HSG Groß-Bieberau/Modau schlägt Dessau/Rosslauer HV mit 23:18

 

25. November 2013 - Darmstädter Echo

 

Antreiber und Torjäger: Till Buschmann (Mitte) führte die HSG Groß-Bieberau/Modau zum 23:18-Erfolg gegen den Dessau/Rosslauer HV in der dritten Handball-Bundesliga.  Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

 

 

Dank einer Leistungssteigerung und guten Mannschaftsleistung gewann die MSG Groß-Bieberau/Modau gegen den Dessau/Rosslauer HV in der dritten Handball-Bundesliga am Samstagabend, vor 450 Zuschauern, 23:18 (10:9).

MSG II: Starke zweite Halbzeit bringt achten Sieg in Folge

MSG II siegt 33:32

 

Ohne den beruflich verhinderten Andy Wolf, den verletzten und nur bedingt einsetzbaren Peter Grimm und die Erstmannschaft-Unterstützung begann man die erste Halbzeit ohne die nötige Durchschlagskraft und Beweglichkeit im Angriff. Auch in der Abwehr war man viel zu passiv und weit von den Leistungen der letzen beiden Wochen entfernt.

 

 

Unterstützte die MSG II und erzielte dabei vier Tore: Franco Labella, Coach der dritten Mannschaft.